01.11.2008

Techno-Dessous & die Zukunft für elektronische Reizwäsche

dessous Nicht nur in der Konsumwirtschaft versucht man mit schicker teurer Verpackung schlechte Produkte an den Mann oder die Frau zu bringen. Auch in der Liebe können manche Menschen keinen Sex mehr haben, wenn der Partner nicht komplett enthaart in Reizwäsche und Dessous steckt...

Reizwäsche mit GPS Sender

Wie unter anderem Die Welt berichtete habe die brasilianische Firma Lindelucy nun Dessous mit eingebautem GPS entwickelt. Damit könne nun der technikbegeisterte Partner jederzeit nachvollziehen, wo die treulose Partnerin oder der Göttergatte fremd gehe. Ob diese Form der Reizwäsche auch einen eingebauten Sprengsatz besitzt, mit dem man das Auswärtsspiel zu einem explosiven Höhepunkt bringen kann, wurde in dem Bericht nicht erwähnt.

Dessous mit Überdehnungssensor

Aber die Idee macht Schule, es stehen bereits - wie stets gut unterbelichtete Kreise wissen wollen - Nachahmer und noch tollere Reizwäsche-Gadgets kurz vor Marktreife. So z.B. Unterhöschen mit Überdehnungssensor. Dieser Sensor misst anhand der Ausdehnung oder Überdehnung nach dem Anziehen, wie sehr Mann oder Frau die eigene Figur überschätzen wenn sie sich damit zur Knackwurst machen. Je nach Schwellenwert der dabei überschritten wird, können solche Sensor-Pants dann per eingebautem Lautsprecher Sätze aussprechen wie z.B.:

  • "Mit mir siehst Du noch viel schlanker aus."
  • "Eine echte Frau muss weibliche Rundungen haben."
  • "Bitte zieht mich nicht zu zweit an, sondern nur hintereinander."

Moderne Motorik für den Dödel vom Dodel

Auch schon sehr weit fortgeschritten soll der Prototyp einer automatisierten Verhütungshose für den Mann sein. Da viele Männer schlicht zu blöd dafür sind, im Moment rapider Erregung seinen Dödel in ein Verhüterli zu packen, sorgt die moderne eingebaute Robotik für die automatische Versorgung des Penis mit einem Kondom. Man munkelt allerdings, dass die Robotik noch Schwierigkeiten damit hat wenn ER zu klein gebaut ist, und dann die Teile falsch herum einpackt, was natürlich aufgrund des folgenden Schmerzes ein wenig Lust lindernd ist.

Fortgeschrittene Reizwäsche und Toys für Profis

Sehr vielversprechend klingt auch das Elektronische BDSM Action Pack, das demnächst in den einschlägigen Handel kommen soll. Wachskerzen mit eingebautem Timer sorgen dafür, dass der Sklave stundenlang gleichmäßig präzise mit heißem Wachs eingezogen werden kann.

Elektronische Peitschen und Paddel werden nicht einfach nur mehr manuell zum Versohlen des Hinterteils verwendet, sondern man wird angeblich über 500 verschiedene Folterprogramme einstellen können, von Heiliger Inquisition über Stasi Keller bis hin zu Qualen aus 1001 Nacht.

Dazu der schöne neue Mundknebel mit USB Anschluss, mit dem sich nach einer hingabevollen Sitzung bequem auslesen lässt, wann der Sub ohnmächtig geworden war, oder woran er oder sie letztendlich wirklich verstorben ist.

Die Zukunft der Dessous und der Reizwäsche

Die Zukunft der elektronischen Reizwäsche und Erwachsenenunterhaltung macht Hoffnung. Viele die bislang darunter litten, dass sie sich ein ausgewachsenes Notebook in das Hinterteil schieben mussten, dorthin wo die Sonne niemals scheint, werden aufatmen, dass nun sexy Unterwäsche und moderne technische Errungenschaften endlich zusammen finden...

Weitere Artikel rund um Gadgets, Tools und Nerdstuff :

( Bilder : b.schrade)

2 Lesermeinungen:

dan hat gesagt…

zu gefährlich solch Spielzeug, lieber Rick.
Daraus entstünden wahre Seifenopfern und Geschlechtskriege...

Rick hat gesagt…

Vermutlich Dan, macht das den Geschlechterkampf aber wieder interessanter, wenn man beide Seiten ausreichend mit modernen Waffen armiert...