02.09.2007

Schockfotos zur Volkserziehung?

Nun, jetzt wo die Politik im deutschsprachigen Raum die Armut endgültig besiegt hat, das Pensionssystem für die nächsten 2000 Jahre gesichert, die Arbeitslosigkeit auf 0% gesenkt wurde und das Gesundheitssystem so gerettet ist dass sich das jeder leisten kann (Pflegewesen inklusive) kann sich die Politik endlich auf wirklich wichtige Dinge konzentrieren: nämlich auf die Frage welche Fotos auf Zigarettenpackungen staatlich verordnet werden müssen...


Wie Politiker mit Schockfotos die Raucher erziehen wollen
Auch wenn die Klimaerwärmung vom Sommerloch gerade den Sommer im August gekillt hat, das Loch ist geblieben. Und in dieses Loch stoßen nun Politiker vor die ohnehin sehr erfahren sind mit Löchern, man denke nur an Löcher im Staatshaushalt. Wie das Yahoo Portal anhand einer ddp-Pressemeldung berichtet prescht diesmal Gesundheitsexperte Herr Lauterbach vor (fragen Sie sich nicht auch manchmal wie bei den Parteien Leute immer Experte sein können wo doch die meisten Politiker der heutigen Generation keinen einzigen Tag ihres Lebens mit einem anständigen Beruf verbracht haben und nur Mitgliedschaften in ihrer vita stehen haben?) mit der altbekannten Forderung ein volkswirtschaftliches Fehlverhalten durch staatlich verordnete Schockbilder abzustellen. Nein, auf Zigarettenpackungen ist damit nicht das abgedruckte Konterfei von Herrn Lauterbach gemeint, vielmehr sollen es grauslige Fotos sein bei denen sich bereits jeder Traffikant (Kioskbesitzer) ergeben muss wenn er die Packungen nur einsortiert ins Regal oder in den Automat. Wenn also künftig Mütter mit kleinen Kindern vor dem Regal beim kleinen ländlichen Nahversorger vorbeigehen sollen Kinder dann Fotos von Kindern sehen die wegen dem Rauchen missgebildet sind. Für unsere Kleinsten ist uns stets das Beste gut genug.

Wo Schockfotos sicher auch bald kommen
In den USA gibt es ja bereits seit langem Vorgehensweisen wo im staatlichen Programm Alkolenker in Leichenschauhäuser geführt werden um ihnen zu zeigen was sie so angerichtet haben. Da grundsätzlich alles von Amerika nach Europa kommt (Europa bedankt sich nach Übernahme immer mit ausreichendem Antiamerikanismus in den Medien) werden die staatlich verordneten Schockprogramme sicherlich Mode werden. Ein wenig verhalten sind die diesbezüglichen Politikerforderungen noch bei verordneten Schockbildern an Alkohol oder ungesunder Nahrung - wenn man sich die durchschnittliche Lebensführung eines Politikers und deren Staturen anguckt möglicherweise aus Eigeninteresse. Nichtsdestotrotz, es ist wohl nur noch eine Frage der Zeit bis Schrumpflebern von Wein- & Bierflaschen lächeln oder missglückte Fettabsaugungen, so eitrig und blutig wie möglich, die Schokitafeln zieren müssen. Klimaanlagen in Autos werden sicherlich auch bald verboten damit gerade im Sommer die Autofahrer höchstpersönlich lernen was Klimaerwärmung ist. Schließlich muss der Staat ein Volk erziehen, und nur Politiker die keiner persönlich gewählt hat wissen was gut für uns ist.

Wo Schockfotos bereits funktionieren
Wie der Einsatz schockierender blutiger Bilder bei Computerspielen (insb. den Egoshootern) gezeigt hat sind derartig abschreckende Bilder gerade für Jugendliche prägend. Handfeste Prügeleien wie sie in den vergangenen Jahrzehnten an Schulen noch üblich waren sind damit endlich ausgerottet. Heute verwenden die Kids ordentliche Waffen. Oder nehmen Sie etwa die Kinderarmut - es hat lange gebraucht herauszufinden dass nur deshalb in unseren Breiten trotz PISA-bestätigtem Sexualkundeunterricht immer weniger Kinder gezeugt werden weil junge Menschen wegen vorhandener Schambehaarung desorientiert daran scheitern die richtigen Teile miteinander zu verknüpfen. Seitdem Pornoproduzenten (die wichtigste Sexualkundeinstanz in einer Wohlstandsgesellschaft) dazu verpflichtet wurden nur mehr intimrasierte Darsteller zu verwenden bekommen die Menschen wieder eine Idee wo was hingehört. Ein Pech dass sich nun 80% der Frauen ob ihrer nun sichtbaren vorstehenden Schamlippen ekeln, aber das kann man mit einer entsprechenden Schönheitsoperationswelle schon hinkriegen und dann steht dem Bruch der demografischen Entwicklung nichts mehr im Wege.

Wo Schockbilder bislang nicht funktionieren


Wie vermutlich nicht nur wir von UNTERNEUNTUPFING Aktuell bislang festgestellt haben gibt es Bereiche wo Schockfotos einfach nicht funktionieren. Zum Beispiel werden Bürger in den Medien tagtäglich mit schockierenden Worten & Bildern führender Politiker & Funktionäre konfrontiert ohne dass es die Bürger bislang dazu gebracht hat sich endlich abzugewöhnen diese Leute zu wählen. Wenn es also um jene Machtsüchtigen geht die ohne angemessene Ausbildung eine Volkswirtschaft so richtig zugrunde richten können scheint die Schockmethode irgendwie nicht zu funktionieren. Vielleicht sollte man daher Politiker von heutigen Schlag verbieten, vielleicht wenigstens im ersten Schritt an allen öffentlichen Plätzen?
___

Weitere Artikel zum Rauchen & Politik die das Volk erzieht:
EU will Rauchverbote weiter verschärfen?
Ungeschmuggelte Zigaretten gesundheitsfördernd?
Zur Demokratie erziehen...

(Bild: fazen / Flickr / CC BY)

16 Lesermeinungen:

bjoernse hat gesagt…

schockbilder funktionieren nicht in der politik?

möglicherweise möchte deshalb ja zur prävention von unerwünschten nebeneffekten der beschlüsse aus politik und industrie das computergestützte wählen zur nächsten landtagswahl in hessen einzug halten. zur wahrung der lobby und damit die leute zwar wählen gehen, (wenn sie das denn überhaupt machen) aber schlussendlich das ergebnis frei festgelegt werden kann.

wie dem auch sei, irgendwas muss doch für unsere werten herren politiker zum totdiskutieren über bleiben!

Herschel hat gesagt…

ca. 98% aller windows-pc's sind schockbilder, trotzdem werden sie tag für tag eingeschaltet und benutzt (soweit dies möglich ist).

aber na gut, ich möchte mit meiner appleindoktrination nicht die besucher von u9tupfing vergraulen :)

U9TA Gründer hat gesagt…

@Herschel:
Nun, derzeit wird UNTERNEUNTUPFING Aktuell zu 100% auf windows-basierten Systemen erstellt. Rechtfertigt / entschuldigt das nun irgendwas oder wie oder wie nun und so?

@bjoernse:
...irgendwas muss doch für unsere werten herren politiker zum totdiskutieren über bleiben...
Bedeutet das solange sich die Politiker damit beschäftigten wie sie ein bestimmte Bevölkerungsgruppe (hier gerade die Nichtraucher) auf eine andere Bevölkerungsgruppe (hier gerade die Raucher) können sie nichts anstellen was noch übler ist?

Herschel hat gesagt…

sachlich betrachtet ist das vollkommen irrelevant, aber als selbstgerechter apple-user leiste ich mir natürlich den luxus sehr viel emotionalisierter an das thema ran zu gehen ;)

übrigens sind spiegel auf ihre weise (manchmal) auch schockbilder. die frage ist bloß, was sie uns damit sagen wollen, wenn sie uns z.b. montag morgens das porträt einer blassen, verhärmten mitleidenswürdigen figur präsentieren?

bjoernse hat gesagt…

negativ.
bestimmte bevölkerungsgruppen werden immer entsprechend andere bevölkerungsgruppen angehen. die politik macht sich diesen zustand jedoch zu nutze und schürt unverschämt antipathie auf beiden seiten. leider ist die masse der deutschen, im gesamten, leider nicht in der lage ist, derart infames verhalten von ehrwürdigen versuchen die zerstrittenen parteien, auf basis "vernünftiger" argumentation näher zu bringen, zu unterscheiden.
ich bin es leid, mir täglich die schockierenden neuen ideen, in form von text und bild, unserer politik durch mein denkraster zu jagen. meine leidigen versuche mir vorzustellen was denn nun sinnvolles am erdachten sei, führen unweigerlich zu fatalen fehlermeldungen in meinem cortex.

und von so viel "zu" wird mir selbst schlecht, also hör ich auch wieder auf.

viel schlimmer kann es auf jeden fall nicht mehr werden. mehrfache änderungen an der rechtscheibung...mehrere änderungen an so ziemlich allen sozialgesetzen...mehrere änderungen sogar am waffenbesitzrecht...von lauschangriff und vorratsdatenspeicherung will ich an dieser stelle nichteinmal reden.

die politik möchte ich jedoch nicht alleinverantwortlich machen. ein bekannter sprach kürzlich von "pure ass-covering". wie passend prävention überall...ob die bevölkerung erst aufwacht wenn es um die prävention ihrer fortpflanzung geht??
ach so...die deutschen pflanzen sich schon länger nicht mehr fort...also hat sich das problem wohl auch von selbst gelöst.

Daniela hat gesagt…

Da ich ja jeden Morgen mein Schockbild habe, wenn ich in den Spiegel schaue, schockiert mich nichts mehr so leicht.
Aber ich finde, unsere Lebensmittel sind im Allgemeinen noch nicht mit genügend Hinweisen bezüglich der Inhaltsstoffe ausgestattet.
Ich finde es nicht schön, dass es immer noch nicht Pflicht ist, auf allen Lebensmitteln Nährstoffangaben zu haben.
Des Weiteren bedarf es eine dringende Erhöhung der Preise von Süßigkeiten; Chips und dergleichen.
Es kann nicht angehen, dass man für den Preis von zwei Äpfeln auch eine Tafel Schokolade UND einen Liter Cola kaufen kann.
Die Antiraucherkampagne geht definitiv zu weit jetzt. Irgendwo müssen die Leute auch noch die Möglichkeit haben, solche Dinge selber zu entscheiden.
.Der Zustand, den wir bisher in den Bahnhöfen und Restaurants hatten, war für mich als Nichtraucher durchaus befriedigend.
Diese Schockfotos brauchen wir nicht, denn die Preiserhöhung im Tabakbereich zeigt, wie sinnvoll schon alleine solche Sachen sind.

U9TA Gründer hat gesagt…

@Herschel:
Ja, Spiegel sind eine fiese Sache. Und vor allem funktionieren diese Teile immer schlechter je mehr Jahr man sie hat. Allerdings hilft in fortgeschrittenen Jahren dann die nachlassende Sehstärke bei der Verkraftung der morgendlichen Schockbilder...

U9TA Gründer hat gesagt…

@Daniela:
Was die Lebensmittelkennzeichnung betrifft ist die EU natürlich nicht untätig wie zB hier bzw. hier nachzulesen ist, allerdings immer noch zu wenig wie etliche meinen.
Preiserhöhungen auf ungesunde Sachen sind allerdings nur ein mäßig erfolgreicher Weg und immer nur Vorwand Steuern zu erhöhen. Es ist bislang keine Regierung dieser Erde bekannt die bei der Teuerung von A gleichzeitig eine Verbilligung von B im selben Ausmaß beschlossen hat ;)
Nichtsdestotrotz: irgendwann werden durch eine Verkettung von Unglücken binnen einer Woche 3 Mädchen beim Reiten verunfallen und dabei sich eine Querschnittslähmung zuziehen. Und ab diesem Zeitpunkt werden sicherlich auch Pferde Warnhinweise tragen müssen...

U9TA Gründer hat gesagt…

@bjoernse:
Danke für den ausführlichen Kommentar, Gäste die sich die Mühe machen eine ausführliche und vor allem politisch äquidistante Meinung zu formulieren sind ein wertvoller Beitrag zu diesem karitativen Satireprojekt. Apropopo Satire: Ironie & Sarkamus ist ausdrücklich gewünscht, wir wollen hier dem allgemeinen Wahnsinn mit einem Lächeln begegnen auch wenn es manchmal im Halse stecken bleiben will.

...leider ist die masse der deutschen, im gesamten, leider nicht in der lage..
Nur die Deutschen? *zwinker*

Robert hat gesagt…

Ist es nicht vielmehr so, dass von einem Schockbild eine seltsame Anziehungskraft ausgeht? Denken wir nur an Gaffer bei Autounfällen, an die verzehrte Berichterstattung bei Katastrophen oder Filme in denen mit Bildern geschockt wird.

Ein weiteres gutes Beispiel sind Touristen, die von dürren afrikanischen Waisen oder Katastrophen angezogen, sogar ihren ganzen Urlaub umdisponieren

Interessant ist aber die Wirkunskraft solcher Dinge. Ein Kind im Slum wird von den Bedingungen dort keineswegs geschockt sein, ein Reporterteam hingegen umso mehr. Warum sollte also bei Jugendlichen, die täglich Gruselbilder auf gesundheitsgefärdeten Produkten sehen überhaupt irgend eine Wirkung eintreten?

U9TA Gründer hat gesagt…

Guter Hinweis, werter Robert. Allerdings wollen wir sicher nicht annehmen dass ein Politiker der heutigen Generation so denkt wie das gemeine Volk, geschweige denn praxisnah.
Ich darf in diesem Zusammenhang Christoph Suter zitieren der dazu heute im Forum von Netzwerk Rauchen - Forces Germany e.V. geschrieben hat:
Also mit den Schockbildern ist echt Geld zu verdienen. In Kanada wird damit gehandelt, wie mit den Fussballbildchen während der WM.
"Ich hätte da einen blutigen Kehlkopf, gibst Du mir dafür zwei schwarze Raucherbeine? Wenn ja, dann kannst Du noch für 10 Dollar einen geöffneten Thorax haben."


P.S:
Ersuchen an Robert und bjoernse - bitte entweder gleich ein Google-Profil mit definierter Homepage anlegen oder mit Link zu Eurer virtuellen Hausseite (Blog,Forum,Community etc) kommentieren - die Leser von UNTERNEUNTUPFING Aktuell sollen gerne dorthin finden wo Ihr zuhause seid. :)

Daniela1 hat gesagt…

Lieber Rick !
Jetzt bin ich bei der Vorstellung, eine friedlich dahin grasende Pferde -Herde, ausgestattet mit großen Hinweisschildern: “Vorsicht Wild und gefährlich!“ vor lauter Lachen rückwärts vom Hocker gefallen und habe mir lauter blaue Flecke geholt! Deswegen fordere ich ab sofort AUF JEDEN Blog Warnhinweise, gekoppelt mit schrecklichen Unfallfotos.

U9TA Gründer hat gesagt…

Liebe Daniela, ich war der irrigen Meinung in Deutschland wäre Humor und Lachen ohne Befehl bzw. ohne Befolgung der Bundeslachverordnung ohnehin verboten, so zumindest meine einschlägigen Erfahrungen?
(sieht man von den Gesetzlosen Humoroutlaws ab aus D die U9TA mit ihrer Gegenwart und Wiederkehr beschenken)

Was die schrecklichen Unfallfotos betrifft wird dies wenn das fortan zum gesellschaftlichen Standard wird noch viele missverständliche Zwischenmenschlichkeiten auslösen. Man denke nur an folgende dann häufigere Alltagssituation: "Guten Tag, der Herr / die Dame. Um Gottes Willen, wovor sollen Sie denn warnen? Ach, Sie sehen immer schon so aus?! Entschuldigung, ich wollte damit nicht sagen..."

Robert hat gesagt…

Äh- Dein Wunsch ist mir Befehl. Vielleicht wird Google jetzt öfter als einmal täglich auf Phase 5 vorbeischauen, wenn ich das Blog auf meiner Profilseite verlinkt habe?

U9TA Gründer hat gesagt…

Ähm, Robert, Google sagt immer noch Profil nicht verfügbar.
Das angeforderte Blogger-Profil kann nicht angezeigt werden. Es haben sich bisher noch nicht viele Blogger-Nutzer entschieden, ihr Profil zu veröffentlichen.
Wenn Sie ein Blogger-Nutzer sind, gehen Sie zu , um Zugriff auf Ihr Profil zu ermöglichen.


Kanns sein dass Du noch nicht ganz fertig bist? *zwinker*

(P.S: es geht hier nicht um Google. Wer U9TA mag der guckt sich auch an wer hier kommentiert. Und guckt dann auch als Leser zB nach Phase 5. Und Phase 5 braucht Leser, keine Googlezufallstreffer.;)

Daniela hat gesagt…

Ich bekenne mich als Outlaw ;-)