23.05.2008

WOM: so funktioniert Mund-zu-Mund-Propaganda Marketing

Mund zu Mund Propaganda WOM Persönliche Empfehlungen von wichtigen Meinungsmachern sind immer noch am wirksamsten. Das weiß auch die Werbewirtschaft, und die lässt sich Word Of Mouth (WOM) Kampagnen teuer entlohnen. Und Ihr harmloser Kumpel von nebenan oder gar Ihr Ehepartner steht bei denen vielleicht auf der Lohnliste...

Wie heute Mund zu Mund Propaganda gemacht wird

Nicht nur die Spin Doctors gestalten Politik, auch ganz normale Unternehmen in Industrie & Handel bedienen sich heute der käuflichen Mund zu Mund Propaganda, online wie offline. Dabei züchten Werbeagenturen Early Adopters, besondere Kundenkreise und Szenevorreiter, versorgen sie mit Hintergrundinfos und Vergünstigungen, im realen Leben wie in den virtuellen Weiten der Internetforen und Social Dings Plattformen.

Warum WOM Kampagnen ziemlich teuer sind

Wenn Werbeagenturen sogenannte Meinungsmacher (opinion leader) akquirieren, dann ist das eben nicht gerade billig. Spezialisten bei den Agenturen müssen sich nächtelang durch Szenelokale durchsaufen, mit den richtigen Promis ins Bett gehen, oder die richtigen Leute oft und gerne zu opulenten Arbeitsessen einladen. Auch wenn diese nur unter großer Opferbereitschaft zu erbringenden Vorleistungen einer Kampagne dem Kunden dann (mit Aufschlag) weiter verrechnet werden, es lässt WOM nicht zu einem Schnäppchen für Kleinbetriebe werden.

Schwarzer Block Rote Fahnen G8 Protest Gegenprotest Demo

Erfolgreiche virale Word To Mob Kampagne eines bekannten Herstellers für Vermummungszubehör
(Bild: rastafabi / flickr / CC-BY)

Fazit

Wenn Sie zufällig eine atemberaubend attraktive Frau sind, vergeuden Sie ihre Zeit nicht länger bei Casting Shows oder mit Modelagenturen. Machen Sie sich mit WOM Werbeagenturen bekannt. Männer machen jeden Blödsinn den eine attraktive Frau für richtig hält, das sollten Sie monetarisieren.

Als Otto Normalverbraucher hingegen, der von niemandem für bedeutend gehalten wird, sollten Sie achtsamer durch die Welt gehen. Wenn Ihr Kind z.B. im Rampenlicht von vielen anderen Kids steht, streichen Sie ihm das Taschengeld. Es hat vermutlich bereits einen besser dotierten Vertrag in der Marketingbranche...

Weitere Artikel rund um Marketing im Internet und außerhalb:

Guter Ruf lässt sich kaufen
Dubiose Hersteller entdecken Asus Eee Hysterie
Hitler, wirtschaftlich betrachtet

(Titelbild: Grumpy Chris / Flickr / CC-BY)

9 Lesermeinungen:

antoine hat gesagt…

Jeder Dorfpolitiker weiss, das er mit einem guten Mundwerk am Stammtisch am weitesten kommt. Neben dem Stammtisch ist die Infiltration der Feuerwehr, des FC und der Schützengesellschaft ein Garant für Meinungsfüherschaft.
Es ist eine Frage der Zeit, bis die Kommunikationskraft der Stammtisch vermarktetet wird. Bis dahin gilt: Wenn Du einen Werber siehts, dann lasse alles stehen und fallen und renne davon. Wenn Du Dich auf ihn einlässt, bist Du bald pleite und gehst Deiner Hab und Gut verlustig.

Erdge Schoss hat gesagt…

Zu der Zeit, werter Herr Rick, als Werbung noch Reklame hieß, hätte ich die HB-Reklame erfinden wollen. Doch ich war zu jung.

Herzlich
Ihr Erdge Schoss

Rick hat gesagt…

Das Leben, werter Herr Schoss, bietet einem immer eine zweite Chance. Man muss nur wissen sie ausreichend würdelos zu verpennen.

Rick hat gesagt…

Der Vorteil, werter Antoine, von Mund zu Mund Verbreitung ist ja die epidämliche Entwicklung. Wie jeder Erreger der die Leute erregt lässt er sich dann auch über die Infiszierten rückverfolgen, früher oder später. Kriminalistik oder der Journaillismus zB leben davon.

dan hat gesagt…

Ist das nicht ein Nachläufer der Mund zu Mund Beatmung?
Später dann irgendwann, kommt sicher die neue Seifenoberlatte "Big Mouth is watching you"?

Rick hat gesagt…

Für eine gute Mund zu Mund Propaganda, lieber Dan, braucht man sicher ein Großmaul. Der sicher dann auch behauptet er hätte die Ober Latte. Allerdings bin ich mir jetzt nicht sicher ob ich Dich richtig verstande habe?!

dan hat gesagt…

Doch, das meinte ich schon so! ;-)

Der Bierbeauftragte hat gesagt…

Ich mach Euch das viel billiger! Wem soll ich was erzählen?

Rick hat gesagt…

Uns hier nicht. Unsere Pointen sind bereits so billich dass sie kaum mehr zu unterbieten sind...