28.09.2007

Saisonal abhängige Blödheit

Auch die Klimaerwärmung kann (noch) nicht verhindern dass wieder der Herbst ins Land zieht. Damit verbunden naturgemäß auch düsterere Tage die die Menschen traditionell wie es alter Brauch ist nach Winterschlaf, Frühjahrsmüdigkeit und Sommerschlappheit in die Herbstdepression stürzen. Wobei der Herbstblues beileibe nicht die einzige saisonal abhängige Erkrankungsform ist...

Saisonal abhängige Depression
Wie die NETZEITUNG.de zuletzt titelte sollte man der Herbstdepression keine Chance geben. Auch bekannt unter dem Begriff der Saisonal Abhängigen Depression (SAD) sucht der Herbstblues immer wieder viele Menschen heim. Die hellen Tage werden kürzer, das Wetter wird schlechter und kälter, die Mitmenschen genervter (und nicht mehr so schön kalkulierbar hitzeblöd), das schlägt vielen Menschen auf das Gemüt. SAD ist bereits viel erforscht. Mediziner schlagen meist u.a. viele Spaziergänge bei Tageslicht vor. Medienkaufleute schlagen den Zeitungen vor regelmäßig bei Herbstbeginn über SAD zwecks Quoten zu berichten, saisonal abhängige Berichterstattung also nach dem saisonal abhängigen Sommerloch. Wir hingegen berichten anschließend exklusiv über weitere saisonal abhängige Erkrankungen die die Massenmedien gerne verschweigen.

Saisonal abhängige Lustlosigkeit
Saisonal abhängige Lustlosigkeit ist zwar bereits lange bekannt, wird aber in der Öffentlichkeit medizinisch immer noch als Tabuthema behandelt. Wenn zB die Champions League Saison wieder losgeht bricht die Kurve ehelicher Pflichterfüllung innert der Woche dramatisch ein. Doch nicht nur die Herren sind Opfer saisonal abhängiger Lustlosigkeit. Ältere Generationen erinnern sich vielleicht noch der Zeiten als Dornenvögeln (Herr Chamberlain) oder Ferkeln im Sturm (Herr Swayze) echte Gassenhauer waren - immer wenn diese TV-Serien liefen blieb den Herren nichts anderes über als sich selbst zu genügen.

Saisonal abhängige Blödheit
Saisonal abhängige Blödheit, auch bekannt unter Seasonal Temporarily Ultra Progressiv Idiotic Disease (STUPID), tritt immer dann auf wenn den Menschen besonders langweilig ist oder wenn es besonders geboten ist sich vor ehrlicher Arbeit zu drücken. In den Sommerlöchern und Urlaubszeiten werden in der Regel die bescheuertsten Freizeitsportarten (und -unfälle) erfunden, das ist statistisch einigermaßen fundiert nachgewiesen. Immer zu z.B. Semesterbeginn (bzw. zu Beginn der ersten Klausuren) häufen sich im Internet die Forenbeiträge mit vermeintlich belastendem Material zum imperialistischen Klassenfeind oder einem transatlantischen Präsidenten, oder auch kruden Wirtschaftstheorien. Saisonal abhängige Blödheit breitet sich epidämlich und pandämlich aus und ist bis zu einem gewissen Grad sogar für vife Leute ansteckend wenn man nicht rechtzeitig vorbeugt (z.B. Internetforen, Tageszeitungen, Menschen im Allgemeinen meiden).

Saisonal abhängige Volksverdummung
Saisonal abhängige Volksverdummung ist eine echte Seuche, meist geprägt durch geballte Ausbreitungen unterbrochen von etwas lindernden Pausephasen. Epidemisch breitet sich die SAV vor jeder Wahl aus, derzeit müssen die Eidgenössen drannglauben, aber auch den anderen deutschsprachigen Ländern ist die nächste Verdummungswelle bereits vorhersehbar. Gerade vor Wahlen geben sich alle Parteien, bestens unterstützt von ihnen nahestehenden unabhängigen Medien, reichlich Mühe das Volk mit Botschaften einzulullen die so geistvoll sind wie ein kleines totes Steak. Überall lauern lokale Funktionäre arglosen Bürgern auf um ihnen kleine Dinge & Folder zu schenken die der Steuerzahler ohnehin teuerst selber bezahlt hat. Im Fernsehen werden dann bei TV-Schaudebatten die Wortmeldungszeiten künstlich verkürzt, was vielleicht aber sogar schmerzlindernd für den Konsumenten ist.

Saisonal abhängige Genußsucht
Saisonal abhängige Beschwerden sind natürlich auch uns von UNTERNEUNTUPFING Aktuell nicht fremd. Zum Beispiel erhalten wir die meisten Beschwerden wenn wir mal einen politischen oder wirtschaftlichen Artikel schreiben, von Leuten mit extremen Gesinnungen. Umgekehrt ist auch unsere Affinität zu schottischen, irischen, kanadischen oder amerikanischen Getreidesuppen sehr jahreszeitabhängig, meist dauert sie von Jänner bis ungefähr Ende Dezember. Aber wir machen das Beste daraus und trinken auf das Wohl unserer lieben Leser, Kommentatoren und all die anderen netten Menschen die uns bislang so toll unterstützt haben.
___

Weitere Links zu Mensch & Gesundheit:
Die Hormone sind schuld!
Pro Aging & Co: Initiativen gegen den Mainstream
Serie Schneller Abnehmen - so entschlacken Sie Ihren Geldbeutel

(Bild: momosu / Pixelio / lizenzfrei)

10 Lesermeinungen:

Daniela hat gesagt…

Ach, das ist nett, wenn ich hier so lese, dass auf das wohl der Leser gebechert wird .So soll es doch ein, völlig uneigennützig!
Das Blödheit ansteckend ist, ist doch ständig zu verfolgen. Gerade jetzt in der Weihnachtszeit. Entweder sind die Leute gestresst oder depressiv.
Hier ist übrigen seit 1.9 Weihnachtszeit, Marzipankartoffel und Lebkuchen sind kaum noch zu bekommen. Das noch mal zum Thema Massenphänomen. Selbiges zu beobachten auch bei Eröffnungen diverser Elektrofachhandel .Es gibt übrigens Leute, die fallen direkt vom Sommerloch in die Novemberdepression. Und dann müssen sie schon aufpassen ,das sie den Weihnachtsstress nicht verpassen.

U9TA Gründer hat gesagt…

Nun, vermutlich dürfen wir froh sein dass man hierzulande nicht die Verhältnisse wie in Bali hat, dort gelten nämlich ungefähr 5 verschiedene Kalender. Am Nyepi Day ist es Brauch samit Flughafen die ganze Insel abzudunkeln um die Geister zu verwirren. Oder die touristischen Gäste. Die werden nämlich, weil alles gesperrt ist in die Hotels gepfercht wo sie die überteuerten Feiertagsmenüs an diesem Tag konsumieren müssen. Irgendwie ist vermutlich immer irgendwo auf diesem Planeten gerade Weihnachten. Für die Kaufleute.

wohnblog hat gesagt…

Ein schönes Wochenende!

Vorher aber noch eine Anregung für einen nächsten Beitrag:

Beim Thema dieser Anregung bin ich mir aber nicht sicher, ob ich es als saisonbedingte Blödheit abtun oder doch als gemeingefährliche Drohung verstehen soll.

http://www.meinekleine.at/wohnblog/stories/239786/
http://www.wohnblog.at/wbg/content/view/108/1/

Wie gesagt: Schönes Wochenende!

Herschel hat gesagt…

nicht zu vergessen sind die kratzer auf unserer seele, die durch den übergang von einer saison in die nächste verursacht werden.

das gleiten von bspw. sommerloch in den herbstblues geht nicht so reibungslos vonstatten, wie mancher denkt, und ist meist mit tiefgreifenden depressionen verbunden.

Goggi hat gesagt…

Also ich habe keine Mühe mit der saisonal bedingten Übergereiztheit. Der Typ vor mir, der bei Grün auch nach dem elften Mal Hupen und nach drei Sekunden noch immer nicht weiterfährt, bringt mich genau so wenig aus der Ruhe, wie die blöde Kuh an der Kasse, der ich sogar geholfen habe, meine Einkäufe noch VOR Ladenschluss durch den Laserscanner zu ziehen.
Man muss das immer ruhig angehen. Zählt man nämlich alle Idioten, Schmalbirnen und Volltuble (schweizer eigenart), bleibt kaum mehr einer übrig und man kann sich mit dem Umstand trösen, selber der weniger grosse Idiot zu sein, als jeder andere.

U9TA Gründer hat gesagt…

Guter Hinweis, lieber Goggi. Und was den Volltuble betrifft ist dank Dir auch der heutige Sprachbildungsauftrag erfüllt. Normal stehen die Wiener ja im Ruf Weltmeister in der kreativen Schmähung zu sein, aber die Eidgenössin sind da sicher nicht minder phantasievoll. Und ja wichtig: die Leute die noch weiter unten in der Nahrungskette sind sind ungemein wichtig, eben weil...

U9TA Gründer hat gesagt…

Lieber Herschel, es ist das Privileg der Jugend noch Kratzer zu haben. Aus Kratzern entstehen dann mit den Jahren Furchen und ganze Täler und Wüsten. Bei der Frau ab dreiss... 25 und beim Herrn ab vierz... 30 treten diese Krater dann auch an die Oberfläche. Die Kosmetikindustrie verdient sich eine goldene Nase an den Übergangskratzern...

U9TA Gründer hat gesagt…

@wohnblog:
Danke für den netten Kommentar und die Anregung.
Die österreichische Innenpolitik ist noch viel besser bei Rappelkopf.at aufgehoben, einer unserer lieben Partner von UNTERNEUNTUPFING Aktuell. Da es soviel Wahnsinn in dera Welt gibt der wo gerecht verteilt werden muss ist es notwendig die Arbeit ein wenig aufzuteilen ;)
Schönes Wochenende

Anonym hat gesagt…

Die Dummheit, umgangssprachlich auch Blödheit genannt, ist weder saisonal, noch ausrottbar. Sie ist die einzige Konstante in unserem zeitlich beschränkten Leben und ist es wohl auch zeitlich unbeschränkt.

Sie ist weder Modeerscheinungen unterworfen noch der Nostalgie, denn sie ist vierdimensional omnipräsent. Wenn es ein treffendes Synonym für die Ewigkeit gäbe, dann käme Dummheit diesem wohl am nächsten.

Lasst uns die Dummheit loben, insbesondere in unserer globalisierten, schnelllebigen und geldgeil obrigkeitsgläubigen Zeit. Sie steht fest verwurzelt wie ein Leuchtturm unangreifbar in der Brandung der menschlichen Regungen, wenn nicht gar Segnungen, zumindest die, die an der Ewigkeit leiden, an der wir uns altersunabhängig orientieren und im besten Falle messen. Sie stärkt unsere Geduld, sie ist das Ventil unseres Frustes und gemahnt uns Rebellen, ihren Schalmeien nicht zu verfallen. Sie hilft uns Nonkonformisten, nicht denkfaul zu werden, indem sie sich tagtäglich penetrant in unser Bewusstsein schleicht, wenn wir die Nachrichten beim morgendlichen Rasieren im Badezimmer hören.

Ich glaub, ich geh' mich jetzt dumm saufen! Schliesslich geht der Kater wieder vorbei, die Dummheit, natürlich immer nur die der andern, hingegen *seufz* bleibt.

Prost, Carolus Magnus

U9TA Gründer hat gesagt…

Prost, großer Karl, und danke für den schönen wohlüberlegten und wohlformulierten Kommentar, wobei die Anmerkung erlaubt ist dass die Blödheit schon vor dem Geld und der Globalidings erfunden und perfektioniert wurde ;)

Man müsste jetzt einen Christen fragen ob Blödheit nicht auch eine Erbsünde ist. Oder die Vertreter anderer Glaubensrichtungen ob Blödheit ein Gebot der jeweiligen heiligen Schrift ist (bei den Pfrnudlianern nicht, deren einziges Gebot ist mindestens eine anständige vernünftige Mahlzeit am Tag, besser zwei bis fünf). Variationen der Blödheit scheinen zudem auch vererbbar zu sein. Wie auch immer, das Leben besteht aus Höhen und Tiefen, daher darf auch vermutet werden dass im Verlauf kollektiver Blödheiten (die Gesellschaft als Massenperson) wohl auch Stimmungsschwankungen drinn sind.

P.S: Für unsere Mitleser - bis der geschätzte große Karl das mit den Links heraussen hat - zu seiner Hausseite gehts hier lang...