05.10.2007

So entschlacken Sie Ihren PC wie Profis

Als PC-Normalverbraucher kennen Sie sicherlich das Phänomen dass Ihr PC je länger Sie ihn nutzen desto immer langsamer wird. Eine mühsame Angelegenheit, noch dazu wenn man kein Computerprofi ist um der Sache nachzugehen. Wir erklären Ihnen in unserer Reihe PC Profituning die wahren Hintergründe der steten Verlangsamung und beschreiben in einfachen Worten wie auch Sie als normaler Anwender dagegen vorgehen können...

Warum Ihr PC immer langsamer wird
Moderne Personal Computer wurden ja nach dem Vorbild des arbeitenden Menschen gebaut (also dem Personal), deshalb heißen sie auch so. Und funktionieren auch ganz ähnlich. Ein fabriksneuer Computer ist meistens noch schnell (außer vielleicht er hat Vista vorinstalliert). Und Hand aufs GigaHertz - so ein PC kann eine Billion mal schneller Kopfrechnen als Sie. Und deshalb langweilt er sich auch dauernd furchtbar wenn Sie vor ihm sitzen und egal was damit tun. Und wer sich langweilt frisst aus Frust eine Menge in sich hinein. Im Fall des Computers ist das mehr Strom als er bräuchte, und die legt der Computer dann in Form von Fettzellen, bestehend aus überschüssigen Daten, Softwarepaketen und Hardwareteilen, an. Und wer überflüssige Kilosbytes mit sich schleppt wird träger und langsamer. Ich denke das haben wir von UNTERNEUNTUPFING Aktuell diesmal schön erklärt. Nach einer gewissen Zeit braucht also Ihr PC ein Fitnessprogramm.

Entschlackung nach der Management-Methode
Sollten Sie etwa im Beruf Manager sein oder betriebswirtschaftlicher Konsulent dann können Sie weil Sie sicherlich keine Zeit für Details haben nach der Managementmethode beim Entschlacken vorgehen. Gerade bei personalintensiven Unternehmen machen Sie bei einer Sanierung ja Folgendes: Sie stürzen die Bilanz in der Aufwandsseite nach Summe absteigend, und nach den Staatskosten sind die Personalkosten idR die höchsten. Dort müssen Sie also nona das Meiste rauswerfen. In einer Firma werfen Sie ergo mal alles raus was oder wen Sie nicht kennen, weil wessen Name Ihnen kein Begriff ist der kann nicht wichtig sein. Genauso können Sie beim PC vorgehen. Den meisten Platz braucht von den Programmen her das Betriebssystem. Öffnen Sie mit einem Dateimanager den Ordner wo das Betriebssystem abgespeichert ist (oder wo Sie vermuten das es ist). Löschen Sie alles raus was Ihnen nichts sagt, weil wenn Sie es nicht kennen brauchten Sie es wohl auch bislang nicht. Startet der PC anschließend nicht mehr hoch organisieren Sie sich jemanden der Ihnen einen neuen PC kauft, damit haben Sie so gehandelt wie Sie es auch im Beruf machen.

Entschlackung nach der Software-Methode
Wenn Sie etwas mehr Zeit haben und kein so großes Vertrauen in Ihre eigenen Löschfertigkeiten und PC-Fitmacherkenntnisse haben dann können Sie die Softwaremethode zum Entschlacken wählen. Gottseidank gibt es viele Sharewareprodukte im Internet die sich auf das Verschnellern und Erschlanken von PCs spezialisiert haben. Da natürlich nicht jedes Tool alles kann laden Sie sich am besten soviele davon wie möglich herunter und installieren alle davon. Zumindest sollten Sie nichts auslassen was die Namen Cleaner, Sweeper, Booster, Performer, Enhancer, Tuner usw trägt. Aus dem Fitnessstudio wissen Sie (vom Hörensagen) dass ein isoliertes Training alleine (z.B. Sauna gehen) nicht für einen fitten Körper ausreicht - Training muss immer viele Übungen umfassen damit der ganze Corpus gestählt und gefittet wird nachdem er vorher gefettet wurde. Lassen Sie also alle zuvor installierten Performance-Optimierer gleichzeitig laufen. Der topfitte PC hat am Schluß nur mehr ausschließlich Systembereinigungs- & Optimierungsprogramme installiert (und diese permanent im Hintergrund laufen), so unnützige Speedbremsen wie Officeprogramme können Sie getrost von der Festplatte fegen (lassen).

Entschlackung nach der Hardware-Methode
Moderne Hardware ist ein wenig wie moderne Nahrungsmittel sind - da ist eine Menge drinn die der Mensch eigentlich gar nicht braucht. Speziell in einem PC. Sie haben sicherlich schon Handys gesehen die genauso viel können wie Ihr großer lauter PC im (Heim-)Büro, oder? Denken Sie daher mit Hausverstand, wenn Sie Ihren PC hardwaretechnisch entrümpelt haben darf das was kleingehäckselt übrigbleibt nicht größer als ein Mobiltelefon sein. Orientieren Sie sich dabei auch gleich an Bio und Natur - entfernen Sie aus Ihrem PC daher gleich alle Kondensatoren, Ventilatoren, Prozessoren, Stabilisatoren, Emulgatoren, Alligatoren und Plastinatoren, in Ihrem Essen wollen Sie so ein Zeuchs ja schließlich auch nicht drinn haben. Pflanzen Sie was übrig bleibt in ein Bonsaibäumchen, dann haben Sie gleichzeitig auch einen Beitrag zum CO2 Ausstoß gemacht.

Wie die echten Vollprofis arbeiten
Echte Vollprofis haben natürlich andere Mittel. Die arbeiten gar nicht mit PCs, sondern mit Ubuntu-betriebenen iPhones. Ubuntu betriebene iPhones sind so schlank und schnell dass sie meistens schwer angekettet werden müssen weil sie sonst von keinem Menschen mehr einzuholen wären. Madeleine hatte angeblich eines von diesen Dingern eingesteckt. Britney Spears soll man angeblich das Sorgerecht für ihr iPhone entzogen haben und die Amerikaner wollen überzüchtete iPhones demnächst wie man hört im Irak einsetzen.

Entschlackt
Natürlich kann es sein dass Sie als ganz normaler Anwender ein klein wenig mit unseren Hinweisen überfordert waren und am Schluß einen PC gefitnesst haben mit dem Sie nicht mehr tun können was Sie immer darauf taten. Das ist keine Schande, die Welt der Computer ist ja heute so kompliziert geworden. Ersuchen Sie in so einem Fall einfach Ihr 11jähriges Enkelkind Ihnen bei Tools R' Us einen PC für 8jährige auszusuchen.
___

Weitere Artikel der Serie:
So modden Sie wie die Profis
So mailen Sie wie die Profis
So schützen Sie Ihren PC wie Profis

Überblick über unsere Servicereihe PC-Tuning - So arbeiten Sie wie die Profis:
Serie PC Tuning - so arbeiten Sie wie die Profis

(Bild: DefenseLink / Public Domain)

2 Lesermeinungen:

Daniela hat gesagt…

Ach ,dass sind ja genau die richtigen Tipps für mich. Bisher habe ich meinen PC immer mühevoll mit zum Sport geschleppt, damit er schlanker wird .Jetzt weiß ich endlich, was ich stattdessen machen kann: Ich schmeiße einfach alles raus, was überflüssig ist.
Sollte man im Leben sowieso häufiger machen.

U9TA Gründer hat gesagt…

Ordentliche Trinker schlucken dann noch alles rein was noch flüssig und nicht überflüssig ist. Wobei die PC-zum-Sport-mit-Schlepptop-Methode sicherlich zur Volksgesundheit beitragen könnten wenn das mehr Bewegungsmuffel machen würden...