20.04.2008

Die Neiddrüse

Schilddrüsenprobleme sind in der Bevölkerung weit verbreitet und bekannt ("ein Kübel Tiramusi vor dem Fernseher macht nicht dick, das muss meine Schilddrüse sein"). Auch die Tränendrüse die uns erweicht kennen wir allzu gut. Weniger Wissen gibt es jedoch über die Neiddrüse, obgleich Beschwerden durch dieselbe heute mehr denn je die Wohlstandsgesellschaft prägen...

Anatomisches
Die Neiddrüse sitzt beim modernen Menschen im Kopf unterhalb der Lafontainelle neben den Verdinapsen. Bei Menschen die sich im Leben alles selbst erarbeiten mussten ist sie häufig verkümmert, während bei Menschen die aus ihrem Leben nicht wirklich etwas zu machen wissen (oder wollen) die Neiddrüse so stark anwachsen kann, dass sie das ganze restliche Hirn verdrängt. Neiddrüsenüberfunktion äußert sich für gewöhnlich in aggressivem Verhalten gegenüber vermeintlich im Leben günstiger Gestellten, also gegenüber jedem außer dem betroffenen Erkrankten.

Stimulation
Medien, Politiker und Gewerkschafter erhalten bereits bei der Grundausbildung (so sie jemals eine bekommen) eine perfekte Einschulung wie die Neiddrüse der Zielgruppe zu stimulieren ist. So funktionieren folgende Beispiele sehr verläßlich: der Hinweis auf Managergehälter, Unternehmer, Gewinner im Allgemeinen und Speziellen, Erfolgsmenschen, Reiche, Spekulanten und jeder der ein größeres Auto fährt als der Durchschnitt. Im Grund genommen reicht es als Grundprinzip aber die größere Mehrheit der Faulen neidig zu machen auf die Minderheit jener die bereit ist sich mehr anzustrengen.

Natürlich
Das Vorhandensein einer Neiddrüse ist natürlich und kommt auch bei anderen Mitgeschöpfen vor. Man spricht zB von Futterneid wenn die einen Artgenossen den anderen das Fressen neiden, es kommt im Rudel zu Verteilungskämpfen. Futterneid mag sich vermutlich als Metapher nicht so ganz auf den modernen Wohlstandsmenschen übertragen lassen, das Durchschnittsgewicht eines üblichen Warnstreiks ist idR deutlich höher als jenes bei einer Führungskräftesitzung in der Privatwirtschaft.

Reflex
Die Neiddrüse steuert auch Reflexe und emotionale Schwankungen, zB auch unter den Geschlechtsgenossen der Spezies Mensch. Bei den Herren zB reagiert die Neiddrüse ganz heftig, wenn beim Duschen in der Mannschaftskabine ein Größenvergleich arg zu ungunsten des eigenen Reproduktionsorgans ausfällt, oder der andere Bulle einen besseren Wagen fährt. Nichtsdestotrotz sind Männer verglichen mit Frauen vergleichsweise einfältig: Letztere haben schließlich die Stutenbissigkeit erfunden und deren Neiddrüse reagiert viel subtiler auf viel mehr Ungerechtigkeiten.

Und dennoch...
...heisst es nicht umsonst im Volksmund Neid sei immer noch die aufrichtigste Form der Anerkennung. Da bei Hyperneidikern die Neiddrüse den Platz des Gehirns eingenommen hat ist intensiver Neid in dieser Bevölkerungsgruppe ein ungefiltertes Zeichen von Relevanz. Sollte Ihnen also von bestimmten Leuten aufrichtiger Neidhass entgegen schlagen, haben Sie es vermutlich zu etwas gebracht im Leben.

Heilungschancen
Ähnlich wie bei Depression, Magersucht oder Mundgeruch erkennen die wenigsten von Neiddrüsenüberfunktion Betroffenen selbst ihre Erkrankung. Eine allfällige Heilung ist nur mit Mitwirkung des Patienten möglich, und die ist meist so wahrscheinlich wie jene der Betroffenen bei der Verlegung eines Friedhofs. Schocktherapien haben sich in der Vergangenheit als hilfreich erwiesen, wie zB längere Aufenthalte in wirklich armen Ländern, und damit sind ganz gewiß nicht Deutschland, Österreich oder die Schweiz gemeint, auch wenn uns Medien täglich mit mindestens einem Reißer zu Armut hierzulande belullen...
___

Weitere Artikel rund um Mensch und Gesundheit:
Qi Dung - Meditation für Weggetretene
«Haste mal ne Leber für mich?»
Alles Messies

(Bild: savayou / stock.xchng / Royalty free)

8 Lesermeinungen:

dan hat gesagt…

Gibt es, lieber Rick, nicht auch die testosterongesteuerte Neiddrüse? Ich vermute dass sie sich geschlechtsneutral entwickelt!
Ihr Vorhandensein, könnte bei Anwendungen von Silikon, Botox, oder auch Vibegra hindeuten.
Was meint der Fachmann dazu?

Rick hat gesagt…

Nun, als Flachmann, lieber Dan, vermute ich dass die Neiddrüse vermehrte Ausschüttung von Testosteron oder Östrogen veranlasst. Was sich dann in einer Wirtshausschlägerei oder in einem Zickenkrieg entladen kann...

Erdge Schoss hat gesagt…

Neid lässt die Kassen klingeln, werter Herr Rick! Wer würde schon so einen himmelschreienden Scheißdreck wie das Eifohn und den ganzen Technomist kaufen, wenn der Nachbar sich damit nicht wundprotzen würde?

Herzlich
Ihr Erdge Schoss

Rick hat gesagt…

Sie haben wie immer sicherlich recht, werter Herr Schoss. Sex als Antrieb wird womöglich auch völlig überbewertet. Ohne Neid wären vermutlich noch viel mehr Menschen Single...

antoine hat gesagt…

HOCHMUT (superbia), HABGIER (avaritia), VÖLLEREI (gula), ZORN (ira), WOLLUST (luxuria), NEID (invidia), TRÄGHEIT (acedia).
Die Klinik der sieben Todsünden ist schwierig, den Sie hängen zusammen.
So kann Neid die Reaktion auf Hochmut sein. Der 'Aufstieg' des Neids steht in Korrelation zum 'Hochkonjuktur' der Hochmut.
Die Geschichte mit dem Balken im eignen Auge und der christlichen Demut wäre in diesem Zusammenhang auch einmal interessant zu beleuchten.
Weniger materielles und mehr geistig spirituelle Vertiefung wäre die beste Medizin für die kranke Welt.

Rick hat gesagt…

Womit Du, werter Antoine, vermutlich ein weiteres Mal wieder den Bildungsauftrag dieses Revolverblattes erfüllt hast.

Die geistig spirituelle Vertiefung suchen heute bereits viele Menschen, allerdings denken sie dabei konkret an Alkohöllisches und Spirituoses...

Herschel hat gesagt…

mal abgesehen davon, dass die startbedingungen sehr verschieden sind, würde ein kollektiver crashkurs in sachen individueller präferenzen einer menge leuten klarmachen, warum sie keinen porsche fahren, aber dafür lieber den ganzen tag im park sitzen und bier trinken. im gegensatz zu leuten, die porsche fahren und sich nebenbei dem workaholicdasein verschrieben haben.

generell gilt natürlich: den fehler immer zuerst bei anderen suchen :)

Rick hat gesagt…

Heisst der Crashkurs für Politiker, lieber Herschel, deshalb so weil immer zuerst Volkswirtschaften crashen müssen bis eine Generation von Politikern verstanden hat warum sie daneben lagen?