16.06.2008

Projektleiter = unter einem Projekt Leider?

Projekt, Projektleiter und Projektmanagement Will man in einem Betrieb ein Kollegenschwein von den fleißigeren Kollegen fernhalten, so wird dieses gerne mal in den Betriebsrat weggelobt, oder es bekommt (weil kündigungsgeschützt) eine eigene Einpersonenabteilung (im Nebentrakt). Wenn man einen Kollegen aber so richtig fertig machen will, ernennt man ihn oder sie konsequenter Weise gleich zum Projektleiter...

Woher stammt der Begriff Projekt ?

Der Begriff Projekt stammt nicht wie vielfach fälschlich angenommen aus dem Lateinischen, sondern aus dem Rheinischen: pro Jecken (=Karnivalsteilnehmer) bedeutet soviel wie eine Veranstaltung für lauter Narren mit lauter Narren. An die Spitze wird ein Obernarr gestellt, der sich dann zur Strafe Projektleiter nennen muss.

Wozu dient ein Projekt ?

Ein Projekt dient immer dazu etwas zu machen was störend das gewohnte Alltagsgeschäft einer Unternehmung unterbricht. Man versammelt dazu die besten Drückeberger aus allen möglichen Abteilungen, um deren Kollegen zumindest für die Dauer eines Projekts einigermaßen ungestörtes Arbeiten zu ermöglichen. Häufig kann sich der Projektleiter seine Projektmitarbeiter nicht aussuchen. Das ist ungefähr so wie wenn Sie z.B. Fußball-Weltmeister werden müssen, aber als Mannschaft nur Österreicher als Kicker bekommen.

Der Projektleiter und seine Rolle

Die primäre Aufgabe von einem Projektleiter ist es, für das Versagen seiner Projektmitarbeiter gegenüber der Projektaufsicht den Kopf hinzuhalten. Projektmitarbeiter fühlen sich in der Regel nur ihrem Vorgesetzten wenn überhaupt verpflichtet, ansonsten ist es ein beliebtes Spiel den Projektleiter möglichst schlecht aussehen zu lassen, oder in liebevoll aufgestellte Messer laufen zu lassen. Die übergeordnete Projektaufsicht wird grundsätzlich nur mit Vorständen oder sonstigen Überwachungsorganen besetzt die von keinerlei Sachkenntnis zum Projektthema irgendwie belastet sind.

Projektmitarbeiter bei der engagierten Unterstützung des Projektleiters Projektmitarbeiter bei der engagierten Unterstützung des Projektleiters

Der Arbeitsbereich des Projektleiters

Die meiste Zeit verbringt ein Projektleiter damit, auf Personen die irgendwie mit dem Projekt zu tun haben sollten (also auch seine Mitarbeiter) wie auf eine kranke Kuh einzureden. Will der Projektleiter professionell gelten, dann macht er dies mit ausgefeilten Präsentationen. Solche Projektleiter sind dann überwiegend Projektorleiter.

Der Projektleiter und der Erfolg

Man unterscheidet hier zweierlei Maß an Erfolg. Typ A erzielt als Projektleiter ein riesiges Honorar dafür, dass sich am Ende eines notleidenden Projekts herausstellt fundamental gescheitert zu sein, und man hat jemand anderen gefunden der dafür haftet. Typ B hingegen bringt das Projekt mit größtem Einsatz erfolgreich zu Ende, sein Honorar überweist er fast vollständig an Staat und kranke Kassen, und nach dem Herzinfarkt sinniert er im Hospital, was für ihn persönlich möglicherweise schief gelaufen sein könnte...

Weitere Artikel rund um Arbeit und Wirtschaft:

Weblinks

(Bilder: lusi, just clicked)

9 Lesermeinungen:

dan hat gesagt…

Der Name Projektleiter deutet zusätzlich noch darauf hin, wo die meisten Projekte enden. Meistens im Nichts um ihn, den nichtigen Projektleiter, danach die Leiter hinunter fallen zu lassen

Herschel hat gesagt…

verhält es sich mit projektleitern ähnlich wie mit abteilungsleitern und zitronenfaltern?

Ute hat gesagt…

...zu Zitronenfaltern und Projektleitern gibts mehr auf miradlo bloggt.

(dem Link zur Blogparade fehlt in miradlo das "l", siehe auch miradlo Bedeutung)

Ansonsten:
Kompliment für all die Wortspielereien rundum Projekt, klasse.

Erdge Schoss hat gesagt…

Wobei Ausnahmen selbstverständlich die Regel beweisen, werter Großmeister Rick, wie unser Jahrhundertprojekt aber so was von klargestellt haben dürfte, wenn man mal die Katastrophen außen vor lässt und dass Herr Fitz einfach die Schubkarre hat mitgehen lassen auf seiner Flucht in die Schweizer Berge.

Herzlich
Ihr Erdge Schoss

Rick hat gesagt…

So, Ute, vor lauter Projekteiter ist da wohl ein L abhanden gekommen, mittlerweile nachgetragen, danke für den Hinweis.

Wobei, Herschel, Zitronenfalter wirklich ein schöner Beruf ist. Aber leider in Vergessenheit geraten, wer will heute noch sein Geld sauer verdienen?

Nicht ohne vorher den Strick, lieber Dan, ordentlich zu adjustieren und sicher zu stellen dass der die Last auch trägt...

Rick hat gesagt…

Wobei, verehrter Prophet Schoss, ich diese Angelegenheit ja eher als religiöse Wallfahrt verstanden habe denn als Projekt. Mit ihnen als hessischer Jesus voran, inmitten Ihrer Jünger und vor allem Jüngingerinnen...

bee hat gesagt…

im Übrigen ist die Projektleiter die Schwester der Karriereleiter. Nach aussen die besten Freundinnen ...

Rick hat gesagt…

Und wie so oft, bee, innen dann natürlich zerrüttete Familienverhältnisse...

Ute hat gesagt…

Manueller Trackback zur Auswertung, danke nochmals für die Teilnahme:
Auswertung Blogparade