18.06.2008

Wie ich zum ersten Mal an eine Melkmaschine angeschlossen wurde

Melken Immer mehr Menschen wenden sich von ihrem Sexualpartner (oder allfälligen klassischen Spielzeugen zum Ersatz) ab, und machen ihre ersten und weitere Erfahrungen mit einer Melkmaschine. Nicht nur die Knackigen lassen sich nackig packen, sondern auch die Welken melken...

Der Trend geht zur Melkmaschine

Wir von UNTERNEUNTUPFING Aktuell haben wieder einmal die Statistik Werkzeuge bemüht, um herauszufinden worüber die Leser wirklich lesen möchten.

Google Webmaster Tools Suchanfrage Statistik Suchanfrage wie ich zum ersten mal an eine melkmaschine angeschlossen wurde

Uns wurde schlagartig klar, dass wir hier ganz offensichtlich den neuen Trend zur Melkmaschine verschlafen hatten, ist unser passendster Artikel dazu doch erst auf Position 305. Dagegen etwas zu tun bestand höchster Handlungsbedarf.

Fetisch Melkmaschine - Melken in Deutschland

Im ersten Schritt machten wir uns schlau (oder weniger blöd) in Deutschland bei Susanne Sauger, Sprecherin vom Bund Deutscher Melkmaschinenfreunde. Frau Sauger erklärte uns:

"In der Tat, während die Nutzung von Dildos oder anderen klassischen Eheersatzmitteln zurück geht, haben TV Sendungen wie Bauer sucht Frau auch neue Ideen für die private Erquickung gebracht. Wir bieten bereits in über 40 Orten Kurse zu richtigem Melken für unsere Mitglieder an."

Der Drang zur Melkmaschine in der Schweiz

Es scheint kein rein deutsches Fetisch Phänomen zu sein, auch in der Schweiz sind die Zeiten in denen es zum Läuse melken war vorbei. Ueli Ziegenfreund vom Eidgenössischen Melkmaschinenverband klärt uns auf:

"Wissen Sie, die Winter in den Alpen sind oft hart und einsam, viele Landwirte leben alleine, vor allem auf den Almen. Die Bauern sind gewohnt mit dem auskommen zu müssen was man um sich hat. Und deren Kinder, die dann später in die Städte abwandern, nehmen natürlich Sitten und Gebräuche der Eltern mit, das war bei uns schon immer so."

Falsches Melken als Gefahr für die österreichische Wirtschaft

Selbst im provinziellen Österreich hat sich bereits eine Szene von Melkmaschinen Fetischisten gebildet. Dabei setzen auch viele schwarze Schafe die Stutzen nicht immer richtig an, wie uns Mag.Sebastian Sucker vom Fachverband der Seifenstreichler, Kunstrasenbeobachter und Melkmaschinen Masseure innerhalb der Wirtschaftskammer erklärt:

"Nicht gewerbliches Melken in Form von privater Nachbarschaftshilfe nimmt immer mehr zu. Das gefährdet Arbeitsplätze und die Versorgung unserer Funktionäre. Wir raten daher dem Konsumenten dringend davon ab, sich von etwas anderem melken zu lassen als dem Staat."

Wie sind Ihre Erfahrungen mit der Melkmaschine ?

Nutzen Sie immer noch den Staubsauger oder die Saugglocke aus dem Sanitärbereich um sich privates Vergnügen zu schaffen? Oder sind Sie bereits auch auf den neuen Trend aufgesprungen? Wie war Ihr erstes Mal an der Melkmaschine? Wir freuen uns auf Ihre Selbsterfahrungsberichte...

Weitere Artikel um seltsame Sitten intimen Vergnügens:

(Titelbild: chrisada)

9 Lesermeinungen:

Erdge Schoss hat gesagt…

Das, werter Herr Rick, sind ja völlig neue Aussichten für Urlaub auf dem Bauernhof. Sie sollten das noch heute der österreichischen Tourismusbehörde präsentieren und Sie sind ein gemachter Mann. Also: noch gemachter als ohnehin.

Herzlich
Ihr Erdge Schoss

dan hat gesagt…

1. Hat U9TA schon Kenntnis von etwaigen angebotenen Crashkursen um diesen neuen Trend "à fond perdu" erlernen zu können?

2. Wurden schon Verhandlungen geführt um den Vorschlag, des geehrten Herrn Schoss, für den entsprechenden Urlaub auf dem Bauernhof buchen zu können?

kopfchaos hat gesagt…

..... aha, jetzt versteh' ich.....
..... nämlich warum die kühe immer so wohlig-brummelnd muhen beim melken.....
*grin*
..... wobei, letzthin auf der unfallstation wurde ein bauer angebracht, der, nach seiner eigenen erzähle, zwar erfolgreich war beim versuch den stier an die maschine anzuhängen, dieser aber dies ned sonderlich mochte und ein wenig gereizt reagiert hätt'.....

Liv hat gesagt…

Oh mein Gott... Hilfe.

Rick hat gesagt…

Sie kennen ja, werter Herr Schoss, das Wort Bauernschläue. Ich bin mir sicher der Tourismusverband hat nicht auf mich gewartet. Und Hand auf den Sterz: wer weiß was die Agronomen zuletzt bei den Milchstreiks wirklich in den Gulli geschüttet haben...

Rick hat gesagt…

Im Augenblick, lieber Dan, interessiert man sich in Unterneuntupfing mehr für Cashkurse, die Teuerungswelle und diverse gestiegende Klimadingsabgaben machten auch vor U9TA nicht halt.

Das Urlaub im Bauernschoss Konzept lasse ich dann bei Kollege Bee ausarbeiten, da ist er nunmal der Beste darin.

Rick hat gesagt…

Wertes Kopfchaos, man kann annehmen dass in den USA nicht nur wie bislang auf Staubsaugern entsprechende Warnhinweise gegen Sekundärzweckgebrauch zu finden sind, sondern mittlerweile auch gegen Melkmaschinen, um sich vor den sicher kommenden Millionenklagen zu schützen...

Bleiben wir bitte bei 'Rick', liebste Liv. 'Gott' schmeichelt mir sicherlich zu viel...

Herschel hat gesagt…

melkmaschinen sind die neuen staubsauger. ich hoffe dieser trend sorgt auch für eine abnahme unappetitlicher verletzungen in der körpermitte :)

Rick hat gesagt…

Es wird auch die Mode verändern, guter Herschel. Für die Damen gibt es ja auch Modelle zur Papillenstimulation. Und nachdem es für die Damen ja auch schon alltagstaugliche Lustkugeln zum Tragen während der Arbeit gibt, ist es wohl nur eine Frage der Zeit bis Wonderbras ein paar technische Extras eingebaut haben...