09.07.2007

Sextoys & erotisches Spielzeug - Sex mit dem Werkzeug Koffer

erotikspielzeug : creamy nutz Riegel am Busen einer Gummipuppe Nur eine Branche scheint noch zukunftssicherer als die Baumärkte - die Erotikartikel Shops und Sexspielzeug Hersteller. Sicherlich wird immer gebaut, aber noch öfters gesaut. Wir setzen uns daher in unserer Dokumentationsreihe Sexualität Heute diesmal mit der Welt der mechanischen Geschlechtsbegleiter und der Menschen die sie nutzen auseinander...

Der große Markt für Ehehygiene Spielzeug & Erotikartikel

Wenn Geschäftssinn und modernes Marketing auf die weitläufigen (Un)tiefen menschlicher Sexualität stößt, dann entstehen unter anderem Versand Kataloge und Online Shops von Herstellern sexueller Spielzeuge und Toys aller Art - und das muss ja irgendwie viel Erschütterndes und Verwunderliches zu Tage bringen. Wir von UNTERNEUNTUPFING Aktuell haben uns widerwillig die Angebote die es dazu heute zu gibt einmal angesehen.

Und wie soll man sagen - wäre die breite Öffentlichkeit im Arbeits- und Erwerbsleben genauso 'einfallsreich,' dann hätten alle Volkswirtschaften Arbeitslosen Zahlen weit unter Null. Die harmloseren Dinge wie Dildos aller Arten und Varianten und Geschmacksrichtungen, Puppen für auch wirklich jeden vorstellbaren und unvorstellbaren Zweck, von Dingen, wo der Herr sein Teil rein stecken mag, bis zu elektrischen Vorrichtungen unter dem harmlosen Namen Massagestab, alles gibt es heutzutage.

Und vieles mehr, selbst wenn Sie ein aufgeschlossener Mensch sein sollten, werden Sie vermutlich beim Studium eines einschlägigen Katalogs schwanken zwischen "Irre!", "Igitt!", "Wo bitte gehört das hin?", "Überlebt man das?" bis hin zu "Also ich würde niemals ... wieviel soll denn so ein Teil kosten?". Wir erhoffen uns von unseren Experten Aufklärung, warum derartiges erotisches Spielzeug quer durch alle Alters- und Bildungsschichten sich so toll verkauft.

Geschichte der Sextoys

Wir sprachen mit Prof.Siegbert Spanner vom Sexualgeschichtlichen Museum zu Wulmsbüttel. Prof.Spanner erzählt:

"Die Geschichte sexueller Hilfsmittel ist so lang wie die Geschichte des Menschen selbst. Aus unseren Ausgrabungen wissen wir, dass der Mensch sobald er die Bäume verlassen hatte (und im Fall der Männchen der Astlöcher, bzw im Fall der Weibchen der reibungsfähigen Baumstämme überdrüssig war) an erotischen Spielzeugen für den Eheersatz gearbeitet hatte. Wir wissen z.B., dass intelligente Affenmensch Weibchen den ersten Dildo bereits lange erfunden hatten, bevor die dooferen Männchen der Spezies einen halbwegs anständigen Faustkeil zustande brachten.

Neben dem Drang Sextoys zu basteln oder zu erfinden dürfen wir auch annehmen, dass insbesondere der männliche Teil der menschlichen Schöpfungsreihe so ziemlich jedes Tier und jede Pflanze geschändet hat, das bzw. die jemals auf diesem Planeten vorgekommen ist. Sehr zur Freude von Raubtieren und fleischfressenden Pflanzen die quer über die Epochen so Dank der menschlichen Neigung nach Einbeziehung dritter Subjekte und Objekte in ihr Sexual Leben unkompliziert zu einem Happen Zwischendurch kamen."

Erotisches Spielzeug und Soziologie

Wir sprachen auch mit Mag.Lydia Lust-Grotte vom Institut für Sexualsoziologie. Sie erläutert uns:

"Wir unterteilen in unserer Forschung drei Gruppen die einen besonders intensiven Drang nach Sexspielzeug zur Auslebung des Trieblebens haben : chronische Singles, Nerds und reifere Paare.

Bei chronischen Singles besteht durch den Erwerb von sexuellem Zubehör die einzige Möglichkeit, ein Geschlechtsleben zu simulieren, das jenem entspricht, welches man unter Einbindung anderer Personen hätte, ob das nun die aufblasbare Puppe für den Herren oder der elektronische Hausfreund für die Dame ist. Nicht wenige chronische Singles haben festgestellt dass das Duett mit einem mechanischen Partner zuweilen erfüllender ist, als mit einem neurotischen gefühllosen Mitmenschen.

Besitzer von Sextoys sind herzlose Gesellen die anschließend nicht mal mehr kuscheln wollen... 

Besitzer von Sextoys sind herzlose Gesellen die anschließend nicht mal mehr kuscheln wollen, und ihre Partnerin dann einfach sich selbst überlassen...

Nerds hingegen sind sehr technikaffine Menschen. Sie haben meist nicht nur eine Platinum Mitgliedskarte im Baumarkt ihrer Wahl, sondern sind privat auch meist besser ausgestattet als ein Erotikartikel Shop - Toys gewissermaßen als Fetisch.

Bei den reiferen Paaren ist der Impuls ein anderer : Langeweile und Mangel an Gelenkigkeit. Nach den jungen wilden Jahren stellen Paare die beisammen bleiben rasch fest, dass die Natur nur wenig Abwechslung in Bezug auf Körperteile vorgesehen hat die zur libidonösen Verquickung verwendet werden können. Nachdem niemand jünger wird und die Verletzungshäufigkeit beim Durchp*ppen aller (un)möglichen Kamasutra Stellungen mit dem Alter ansteigt, versucht man durch käufliches Beibesteck etwas Erfrischung in den Ehe Alltag zu bringen."

Gefahren durch Sexspielzeug & Erotikartikel

Natürlich ist die Verwendung von erotischem Werkzeug extrem gefährlich. Auf der einen Seite entstehen Untersuchungen zufolge jährlich weltweit um die 400.000 sexuelle Unfälle mit geschlechtlichem Spielzeug, die man dann weder dem Ambulanz Team, noch dem behandelnden Arzt einigermaßen würdevoll erklären kann. Verunglückt jedoch eine prominente Person mit Sextoys, dann findet man die Fotos sicher zuerst in der britischen Yellow Press, noch bevor alle intimen Zonen ausreichend verarztet wurden.

Außerdem muss darauf hingewiesen werden, dass nicht nur der Schutz vor Passiv Rauchen und Passiv Saufen noch immer ungenügend ist, auch der Schutz vor Passiv Vögeln ist ausbaufähig. Das merken Sie spätestens dann, wenn Sie als Gastgeber ein Pärchen zu Gast haben, das zwanghaft nach der Verwendung von Sexspielzeug bei erotischer Vergnügung süchtig ist. Machen Sie hier bloß nicht den Fehler, die beiden unbeaufsichtigt alleine zu lassen (etwa um im Keller nach einer guten Flasche Wein zu suchen) - die nehmen für einen Quickie alles, was sie in Ihrer Wohnung finden können, Besteck, Gummibaum, zur Not auch die Katze. Sollten Sie also nach Abreise solcher Gäste an den unmöglichsten Einrichtungsgegenständen Ihrer Wohnung unerklärliche Reste von reproduktiven Körperflüssigkeiten finden, sagen Sie nicht wir hätte Sie nicht gewarnt...

Weitere satirische Beiträge aus der Serie Sexualität Heute : Trends, Geschichte, Soziologie, Gefahren

(Bilder : mugley, bk2000)

7 Lesermeinungen:

Bastian hat gesagt…

Ein interessanter Link dazu könnte der hier sein:
http://www.homemade-sex-toys.com/quiz1/
Da darf man raten, ob es sich um Sexspielzeug oder Babyspielzeug handelt.
Ich sage gleich, ich habe da gnadenlos versagt. ;)

U9TA Redaktion hat gesagt…

Passt perfekt zum Thema. :)
Hier noch mal als Hyperlink zum anklicken.

Herschel hat gesagt…

danke, dass ihr euch dieses heiklen themas so unvoreingenommen und differenziert angenommen habt.

eine sache wäre aber noch interessant zu beleuchten, gerade was den sicherheitsaspekt anbelangt: die qualität des "spielzeugs". mir z.b kommen nur dildos aus echtem silikon ins haus. das ist eine ache des prinzips!

U9TA Redaktion hat gesagt…

Danke Herschel für den Beitrag aus Sicht eines Praktikers, hatten wir bei der Serie Sexualität bislang noch nicht und sind daher mächtig stolz auf diese Premiere.
Wie kann man denn echtes Silikon von falschem unterscheiden? Und wie sieht denn die CO2-Bilanz von so einem Silikondildo aus? Kann man damit auch wirklich umweltschonend und nachhaltig ähm nun wozu immer man auch das Teil verwendet?

Goggi hat gesagt…

Eine wirkliche Erlösung, dass endlich jemand darüber schreibt was wir schon immer nie so recht. Dabei tun es ja alle. Was Frau Mag.Lydia Lust-Grotte angeht, hätte ich noch gern ihre Mail-Adresse, ich hab da so einen Verdacht.
In froher erwartung weiterer Studien zum Thema Soche-Pärchen-Allein-In-Der-Wohnung-Lassen

Euer Sexgott, Goggi

Herschel hat gesagt…

also abgesehen von der langen haltbarkeit, welche dildos aus silikon auszeichnet, lassen sie sich nach einem langen leben als "spaßmacher" imernoch in ein paar dralle brüste umformen. das nenne ich mal recyling.

obendrein ist silikon von hause aus extrem umweltverträglich - es besteht zu 100% aus pflanzlichen stoffen, und verwandelt sich beim verbrennen in reines wsser. soweit jedenfalls mein kenntnisstand...

U9TA Redaktion hat gesagt…

So wie es ausschaut werden wir wohl nach der ersten Staffel der Reihe Sexualität Heute unsere Verträge mit Prof.Spanner und Mag.Lust-Grotte lösen wenn wir die Chance haben Deutschlands führenden Silikologen und den größten eidgenössischen Sexgott für die zweite Staffel als echte Praktiker ins Boot zu holen. Schließlich hätten wir das im Wirtschaftsressort auch schon, da darf bei Unterneuntupfing Aktuell nur schreiben wer das schon mal selber gemacht hat.
Danke für die tollen Kommentare :)