27.10.2008

Die ultimativen Fragen & Antworten zur Masturbation

masturbation Wollen uns Politiker und Medien doch täglich einreden, die Menschen sorgten sich um Themen wie Arbeitsplätze, Finanzkrise, Zuwanderung, Religion oder Sport. Alles Unsinn, die wirklich wichtigen Fragen des Menschen drehen sich darum, wie sie an sich selbst rumfummeln können...

Wichsen - das interessiert die Menschen

Wir von UNTERNEUNTUPFING Aktuell wollen niemals am Leser vorbei schreiben. Gewissenhaft haben wir recherchiert, welche Fragen unsere Leserinnen und Leser zu uns führen. Und wie Sie nachfolgend sehen werden, geht der Trend in eine eindeutige Richtung. Also wollen wir mit einer FAQ zur Masturbation endlich alle Fragen klären, die die Menschen wirklich quälen.

Richtiges Masturbatieren und die Gesundheit

gutes wichsen ist gesund

Selbstbefriedigung ist ein wichtiger Faktor für die Volksgesundheit. Experten haben errechnet, dass sich die Kosten im Gesundheitswesen um 2,34% reduzieren ließen, wenn die Menschen nur mehr und vor allem besser masturbieren würden.

So kommt es bei der Selbstbefriedigung wirklich auf gutes Wichsen an. Viele Menschen masturbieren heutzutage nur mehr halbherzig, nehmen sich wie beim Essen nicht mehr ausreichend dafür Zeit, statt Qualitätsware aus heimischer Produktion greifen die Menschen bei Hilfsmitteln dazu immer häufiger zu Billigware aus Fernost. Gute Masturbation will gelernt und geübt werden, zahlt sich aber langfristig aus.

Masturbation in der Öffentlichkeit

ich will oeffentlich wichsen 

Sich öffentlich einen herunter zu holen ist kein krankhaftes Verhalten, sondern lediglich eine Rückbesinnung auf die Urtriebe der Menschheit. Schon unsere Vorfahren, als sie noch in den Bäumen lebten, verzichteten darauf, sich zur Masturbation in die Privatheit zurück zu ziehen. Der Mensch hat hierbei sicherlich verlernt. Heute ist es gesellschaftlich anerkannt, öffentlich alle möglichen Dummheiten von sich zu geben, aber keine Körperflüssigkeiten.

U-Bahn : öffentlich Verkehr im öffentlichen Verkehr

ubahn wichsen

Viele Menschen wissen heute nicht mehr woher der Name öffentlicher Verkehr für die Öffis kommt, obwohl es doch so nahe liegt. Gerade U-Bahnen sind für das Masturbieren geschaffen. Das ständige Ruckeln erleichtert z.B. Frauen die Liebeskugeln eingebaut haben zum Ziel zu kommen, und die pflegeleichte Ausstattung der U-Bahn-Garnituren wurde sicherlich dazu geschaffen, um nach Selbstbefriedigung bei Männern zu einer leichteren Reinigung zu kommen.

Beginn, Erlaubnis und Zulassung der Masturbation

wann kann ich endlich wichsen

Wann ein Mensch endlich wichsen kann, ist in den deutschsprachigen Ländern sehr unterschiedlich geregelt. Da im PISA-Zeitalter der Sexualkunde Unterricht nicht viel zu bieten hat, wird der Beginn der Masturbation z.B. in Deutschland von Amts wegen geregelt.

Selbstbefriedigungsanwärter haben sich hierzu beim Bundeswichsamt einzufinden, wo sie nach sorgfältiger Prüfung eine entsprechende Plakette auf das Geschlechtsteil bekommen (welche jährlich beim Geschlechtlichen Überwachungs Verein GÜV zu erneuern ist). Anschließend müssen besonders männliche Wichser noch die vorgesehene Anzahl von Emissionszertifikaten erwerben.

In Österreich ist für die Aufnahme der Tätigkeit der Masturbation die Zustimmung aller Sozialpartner notwendig, plus natürlich die Einwilligung von Bischofskonferenz, Alpenverein und Kinderfreunde.

In den ländlichen Gebieten der Schweiz treten einmal jährlich die Dorfältesten zusammen (welche keine Masturbation mehr zustande bringen), und bestimmen nach sorgfältiger Beratung darüber ab, wer in Hinkunft die Selbstbefriedigung als Nachfolger im Dorf in Zukunft übernehmen darf. Im Unterschied zu den Städten, wo bei der Abstimmung der neuen Masturbationskandidaten und -innen auch Frauen ein Stimmrecht ausüben dürfen.

Masturbation : Ladekapazität, Abnutzung und Lebensdauer

wie oft kann man wichsen

Männer haben rund 5000 Schuss pro Leben im Magazin. Wer also bereits in der Pubertät an massiver Masturbatis litt, sollte im Erwachsenen Alter möglichst bald auch Sex mit anderen Personen haben, bevor das Magazin endgültig leer ist.

Bei Frauen wiederum sind anerkannte Mediziner der Ansicht, dass eine Klitoris nach rund 2500 Reibungen durch gescheuert ist und somit entsorgt werden sollte. Die weibliche Geschlechtsöffnung wiederum kann fast unendlich penetriert werden, weitet sich allerdings dabei immer mehr aus. Bei Überbeanspruchung besteht die Gefahr, dass Frau zur Selbstbefriedigung nach einer gewissen Zeit nur mehr Dildos verwenden kann, die in der Tierpflege in Zoos für ältere Elefantendamen eingesetzt werden.

Die Schönheit & Eleganz der Masturbation, und Meisterschaften

wie wichst ein mann am schnönsten

Schönes Wichsen bei Männern ist sicherlich die Königsdisziplin bei der Selbstbefriedigung, ist der Mann in der Spezies Mensch ja schon selbst nicht unbedingt ein ästhetisches Wunder. Der weltweite Dachverband der in internationalen Meisterschaften antretenden Wichser hat hierzu Richtlinien festgesetzt, die jeder hoffnungsvoller Nachwuchs-Masturbator herunterladen kann. Ähnlich wie beim Eislaufen gibt es in internationalen Wettkämpfen Pflicht- und Kür-Programme, manchmal wird auch ein Paar-Wichsen ausgetragen. Den Wertungsrichtern kommt dabei stets eine besonders schwierige Aufgabe zu.

Masturbation und die Pflege des sozialen Miteinanders

wer wichst nicht gerne mit freunden

Niemand masturbiert gerne alleine. Selbstbefriedigung mit den Nachbarn und Freunden zählt heute zu den wich(s)tigsten Formen der Pflege sozialer Kontakte und zur Festigung von Verbindungen. Auch stärkt es in Zeiten von Einheitsbrei und Standardisierung den Nonkonformismus - schließlich bleibt Masturbation in der Gruppe dem klassischen Geschlechtsverkehr stets darin überlegen, dass bei der Selbstbefriedigung wirklich jeder individuell zur Erfüllung (oder Entleerung) kommt...

Weitere Artikel rund um Sexualität und Selbstbefleckung (und den ganzen Rest) :

( Bilder : DandyGuarjol)

9 Lesermeinungen:

kopfchaos hat gesagt…

..... yup, das is' 'n thema, das selbst meine leser beschäftigt.....
..... in welchem masse und in welcher art kann man HIER gerne nachlesen.....
..... denn dort zeig' ich auf über welche begriffe mein kraut- & rübenblog gefunden wird, zum teil solche mit einem klaren bezug zur sodomie.....

Rick hat gesagt…

Nachdem Du, kopfchaos, beim letzten Mal mit den Lastwagenfahrer unzufrieden warst, hoffe ich, dass diesmal ein paar interessante Tischler, Fleischer, Bäcker oder Floristen für Dich dabei sind... ;)

dan hat gesagt…

Mast|ur|bation, wie der Name schon sagt - also das androgyne Mästen der urbastion Mann, sei als Volksbesäftigung in Zeiten des promisken Frauenmangels erfunden worden. Das zumindest scheinen führende Masturbanalistiker herausgeforscht zu haben.

Ich für mich halte das jedoch für ein Ammenmärchen aus kleralem Umfeld.
Trotzdem halte ich es wie der Papst! Beide "sublimieren" wir.
Das ist zwar zeitraubender, doch am Ökobiologischen Standtpunkt aus gesehen, weitaus Klimafreundlicher, oder so...

Rick hat gesagt…

Du erhöhst also Deinen Geist und Körper regelmäßig in die Schweizer Bergkipfel, um der banalen Selbstbefleckung in den niederen eidgenössischen Städten zu entkommen, um dann dort oben den Papst zu treffen und dann gemeinsam mit ihm etwas zu machen, was man ähm anschließend gerne bei der Beichte erzählt, lieber Dan?
(vermutlich bin ich heute schwer von Begriff)

Web2.0du.de hat gesagt…

Es scheint sich hier doch eher um einen sehr fortgeschrittenen Fall der Google-Onanie zu handeln ;)

christiane hat gesagt…

Du, lieber Rick, kannst wenigstens mit eindeutig Suchenden aufwarten, die deutlich nach ziemlich unzweideutig formulierten Anliegen suchen...
Meine Wenigkeit aber muss sich fragen, was denn wohl User suchen, die mit "andere Wörter für Reiten" zu mir gelangen.
???
Übrigens @kopfchaos
Der Ort heißt Nümbrecht und liegt in Nordrheinwestfalen.
Solltest du nähere Informationen über die Eigenarten der Bewohner dieses Ortes wünschen, kannst du mich gern ansprechen. ;-)

Rick hat gesagt…

Ich habe den Begriff Google-Onanie, werter Robert, sowieso nie richtig verstanden, liegt vermutlich an meiner Generation, die auch ohne Internet aufgewachsen ist und auch ohne Internet lernen musste an sich rum zu...
Aber nachdem die Beispiele in diesem Artikel nur ein paar von vielen dutzenden Zugriffen der Art auf U9TA sein, muss man den Begriff wohl in einem ganz anderen Licht sehen.

Mit Deinem Reiterblog, liebe Christiane, hast Du da sicher eine ganz schwierige Aufgabe. Nur weil Deine Zielgruppe gerne etwas Warmes zwischen den Schenkeln hat, bzw. gern etwas Haariges unter sich was nach getaner Aktivität wohlig schwitzt, muss das noch lange nicht heißen... ;)

Erdge Schoss hat gesagt…

5.000 Schuss, werter Herr Rick! Sind Sie wirklich sicher?

Herzlich
Ihr Erdge Schoss

Rick hat gesagt…

Sie, werter Herr Schoss, stehen sowieso außerhalb jeder Norm. Und vermutlich auch Ihr Magazin...