10.10.2008

Sexualdrogen zur Selbstbefriedigung

Drogen Der moderne Sport verkommt längst zu Doping Meisterschaften, Workoholics sind Tabletten- und Koffein-Friedhöfe, und was die Politiker so nehmen damit sie so sind wie sie sind, das mag jeder für sich vermuten. Aber auch in der Sexualität erklimmt das Nachhelfen mit leistungssteigernden Substanzen immer neue Qualitäten...

Der Mensch sucht nach Aufputschmitteln für die Masturbation

Nicht dass es uns noch sonderlich verblüfft hätte wonach Menschen so suchen im Internet, aber folgenden Protokoll Eintrag in den Statistiken von UNTERNEUNTUPFING Aktuell fanden wir doch bemerkenswert :

sexualdrogen zur selbstbefriedigung

 

 

Keine Frage, wer heute überleben will, der muss sich mit irgend etwas betäuben. Erstaunlich jedoch, dass Menschen sich bereits sexuell bei sich selbst überwinden müssen.

Sexualdrogen zur Überwindung von Hemmungen

In Zeiten von Viagra, Cialis und Levitra haben wir uns daran gewöhnt, dass Männer alle möglichen Pillen und Pulver benötigen, um noch die sexuellen Ansprüche erfüllen zu können, die Frau so heute an den Mann stellt. Oder sind die Frauen umgekehrt heutzutage bereits so reizlos geworden, dass Mann ohne chemische Unterstützung wie z.B. Sexualdrogen nicht mehr seinen Mann stehen kann? Wie auch immer, eine echte realistische Ursachenforschung wird wohl für beide Geschlechter in keinster Weise schmeichelhaft ausfallen. Und auch das Gerücht, dass Frauen Feuchtigkeits-Lotionen nur zur Hautpflege einsetzen, wird wohl auch nicht länger zu halten sein.

Sexualdrogen und der Selbstekel

Selbstekel gehört in unserer heutigen Zeit dazu. Mensch muss sich vor Speckrollen und seinem Körper ekeln (auch wenn Mädchen bereits 35 Kilo bei 1.70 wiegt), Herr muss sich Brust und Rücken lasern, Frau am Besten alles unterhalb vom Kinn. Ekeln liegt im Trend. Gesunde Lebensweise nicht so sehr, was dazu führt, dass Männer nicht mehr mal mit sich selbst einen hoch kriegen.

Potenzmittel zur Masturbation nur Vorbote

Aber vielleicht ist das auch nur der Anfang noch interessanterer Entwicklungen? Brauchen wir bald Drogen, die uns dabei helfen selbständig zu atmen? Bekommen die Abführmittel noch psychodelische Substanzen beigesetzt, um die psychischen Schwierigkeiten vor dem Stuhlgang besser bewältigen zu können?  Und was schütten SIE uns täglich bereits in das Trinkwasser, damit die Leute heute so sind wie sie nun sind?

Weitere Artikel rund um Sexualität, Pillen und den ganzen Rest :

( Bilder : striatic)

1 Lesermeinungen:

dan hat gesagt…

Fehlt nur noch dass wir uns mittels Botox die Falten im Penis glätten lassen...