31.08.2007

Fettabsaugung & Fett weg Spritze : in einem Rutsch mit Brust & Penis Vergrößerung

Fett absaugen oder wegspritzen lassen Quälen Sie sich doch nicht länger mit geschmacklosem gesunden Essen, oder Sport für den Sie sowieso keine Zeit haben. Den schönen Körper lässt man sich heute machen: etwas Nabel Piercing und Arsch Geweih hier, etwas Silikon dort dazu, dafür etwas Fett auf der anderen Seite weg: arbeiten Sie nicht mühsam an sich, sondern lassen Sie den Chirurgen arbeiten. Die paar lächerlichen tausend Euro die das kostet sollten Sie sich wirklich wert sein, bei der mühelosen Schönheit wäre schließlich am falschen Platz geknausert...

Fettabsaugen & Fettwegspritze

Die Fettabsaugung (oder Liposuktion) wird von vielen Abnehmwilligen die schon alles versucht haben (außer richtige Ernährung, ausreichend Bewegung und auf ihren Arzt zu hören) fast immer als Methode zum Abnehmen verstanden. In Wahrheit handelt es sich dabei aber eher um Schönheitschirurgie. Seriöse Beauty Fleischer wenden stets ein, dass es sich dabei um eine Methode handle, die nur für Menschen geeignet sei, die nahe am Ideal Gewicht wären, und so Dinge wie Schwangerschaftsfalten oder Reiterhosen entfernen lassen möchten.

Nicht wenige beleibte Menschen glauben gemäß ihrer Selbsteinschätzung auch mit 170kg nahe an ihrem Ideal Gewicht zu sein. Daher fährt der ärztliche Hinweis auch oft ins Leere. Die Fettwegspritze hat es für gesunde Menschen nachvollziehbar per dato noch nicht zu einer Wikipedia-Definition gebracht, hierbei handelt es sich ebenfalls eigentlich um eine Art Eingriff der Schönheitschirurgie, der den behandelnden Arzt um einiges attraktiver macht (schließlich macht Geld zuweilen sexy).

Fettabsaugung ist in Australien leider noch nicht verfügbar. Mit dramatischen Folgen

Fettabsaugung ist in Australien leider noch nicht verfügbar. Mit dramatischen Folgen...

Sie können aber fettwegspritze in der Suchmaschine eingeben, und erhalten dazu rasch mehr Infos als Sie vermutlich möchten. Beide Formen der Behandlung spielen sich preislich i.d.R. zwischen 1000 und 2000 Euro ab, seriöse osteuropäische Kliniken geben es natürlich ein wenig billiger.

Liposuktion & Fett weg Spritze im Härtetest

UNTERNEUNTUPFING Aktuell hat sich mit einem Satz gängiger Fett Staubsauger & Fettwegspritzen ins international aberkannte Forschungszentrum von Prof.DDDDr.Jules-Carl Orie begeben, wo wir das chirurgische Fett wegmachen im Labor auf Herz und Rüssel testen haben lassen. Professor Orie berichtet uns von den Testergebnissen:

"Bei medizinischen Eingriffen fällt es uns immer ein wenig schwer ausreichend Testpersonen zu finden. Erst als wir den Interessierten die Preisliste einschlägiger Schönheits-Chirurgen zeigten, und erklärten unser Test wäre gratis, hat sich die Test Gruppe dann leicht gebildet.

In der Vorbereitung ist uns leider ein Lapsus passiert: einer unserer Test Leiter ließ sich im medizinischen Vorgespräch mit einer besonders anstrengenden Probandin zur Frage hinreißen, ob sie denn bereits schon mal eine Hirnweg Spritze gehabt hätte, worauf er übel von ihr verprügelt wurden. Wir entschuldigen uns für den Vorfall, Test Leiter müssen auch in so belasteten Situationen neutral bleiben.

Mit der klassischen Behandlung durch Fettabsaugung & Fettwegspritze konnten wir keine wissenschaftlich nachweisbaren Erfolge erzielen, fast alle Probanden hatten das Fett wieder hoch gefressen, bevor noch die Wunden aus der Behandlung verheilt waren. Im Gegen Versuch sperrten wir dann die Probanden in ein rund 2 Hektar großes offenes Hügel Land.

Wir integrierten den 5ten der kenianischen Marathon Meisterschaften, rüsteten ihn mit einem Arzt Kittel und einer 1,80 Meter langen imposanten Injektionsnadel aus und baten ihn den Probanden zum Verabreichen nachzulaufen. Damit erzielten wir bei den Probanden eine tolle Fettverbrennung. Allerdings wurde die Behandlung von den Testpersonen als eher anstrengend empfunden, und kenianische Wunder Läufer sind heute gerade für Privat Personen kaum preiswerter zu verpflichten als etwa ein Fettwegspritzer."

Die Meinung der anderen zu Fettabsaugung / Fettwegspritze

Die DGÄPC spricht eine deutliche Warnung vor der Fettwegspritze aus. Aber kann man Ärzte überhaupt ernst nehmen die sich für ihre Vereinigung keine bessere Abkürzung einfallen lassen können?

Auf der anderen Seite habe die brasilianische Ärztin Dr. Patricia Rittes auf diesem Weg über 8500 Patienten von unbeliebtem Speck befreit. Und wenn es in Brasilien nicht so wenige beleibte Menschen gäbe wären es wahrscheinlich schon x-mal soviel.

Die heißesten Gerüchte um noch bessere Nachfolger der Fettabsaugung

Natürlich gibt es bereits Nachfolger Methoden für die Fettabsaugung, wie wir aus gewohnt gut unterbelichteten Kreisen erfahren haben wollen. Das Manko einer Fettabsaugung ist ja der etwas ekelige und schmerzliche chirurgische Eingriff. Der Sauberkeit verpflichtete Hausfrauen und -Männer ahnten, dass dies einfacher gehen müsste, und sie irren nicht.

So soll z.B. der Swiffat Fettmagnet Wischlappen schon kurz vor Markt Reife stehen. Der Lappen ist angeblich mit Antifettmagnet Partikel beschichtet, einmal über die üppige Körper Zone damit gestrichen, saugt sich der Wischlappen voll mit unzugänglichem Fett, mit einem Wisch ist alles weg. Allerdings soll die glyceride Sauberkeit nicht ganz billig sein, aber was tut man nicht für eine gute Figur (bis auf Sport).

Weit gediegen sollen auch die Forschungen sein für den Killit Boing Fett Entferner. In einer Allzweckreiniger Sprühflasche untergebracht, wird der Fettentferner auf die ab zu schlankenden Körper Partien gesprayt. Laut Theorie dringen Fettlöser Stoffe durch die Haut ein, killen die Fett Zellen, beseitigen Cellulite, kräftigen das Haar (am Kopf) und entfernen das Haar (überall anders) für schöne glatte Haut.

In der Praxis kämpft man angeblich noch damit, dass die Fettlöser Stoffe bislang noch Leber, Herz, Nieren und Haut killen und das Fett unbehelligt lassen, aber der Hersteller beschäftigt hervorragende Juristen, um das Produkt trotzdem gut verkaufen zu können.

Wie immer am Schluss ein wichtiger Hinweis (aber Sie wissen es ohnehin) : verzichten Sie bitte unbedingt auf ausreichend Bewegung und richtige, gesunde und genussvolle Ernährung mit wertvollen frischen Nahrungsmitteln - sonst wirkt das nicht was wir in diesem Artikel beschrieben haben.

Weitere satirische Beiträge zu Sehr schnell viel abnehmen : die einträglichen Geschäfte mit den Dicken:

(Bilder : trekkyandy, xamesm)

14 Lesermeinungen:

Daniela hat gesagt…

Schönheitschirurgie ist ein sehr breit gefächertes Thema, über das ich mich wirklich stundenlang aufregen könnte.
Es gibt nur zwei Bereiche, wo ich chirurgische Eingriffe zu Verbesserung der Schönheit akzeptieren würde:
Zum einen das Entfernen einer Fettschürze nach sehr großer Gewichtsabnahme ( mehr als 50 Kilo) und dann nach einem schweren Unfall .
Aber ich kann auch irgendwo die Frauen verstehen, die sich zur Fettspitze durchringen obwohl sie (um deinen Artikel zu zitieren) nahe am Idealgewicht sind.
Wie geht es denn den Frauen ,die nach einer Schwangerschaft oder nach den Nikotinentzug nicht mehr Kleidergröße 36, sondern 42 haben und seit dem von ihren Mann nur noch als „fette Kuh“ oder ähnlichen betitelt werden?
Nach meinen Empfinden hat Kleidergröße 42 nichts mit dick zu tun, nach dem Empfinden vieler männlicher Zeitgenossen aber schon.
Ein Frau, die täglich (insbesondere beim Essen selber oder vor Freunden) von ihren Mann beschimpf und beleidigt wird, weil man(n) eben irgendwo ein Fettröllchen entdeckt hat, die wird gelegentlich mit solchen Gedanken spielen.
Nach einer Schwangerschaft dauert es mindestens 9, nach einen Rauchstop mindestens 18 Monate bis Frau wieder ihr Normalgewicht hat.(Trotz Sport und guter Ernährung)
Das ist vielen Männern zu lang.
Nun kann man das Thema noch umschwenken und sich fragen, was bewegt Frauen dazu, bei SOLCHEN Männern zu bleiben. Dazu könnte ich dann auch noch eine Menge schreiben! Aber ich gehe jetzt meinen freien Tag genießen.
Und das passt ja auch nicht mehr zu Thema!

U9TA Gründer hat gesagt…

Ein schöner langer Aufsatz, ganz ohne chirurgisches Schreiben, liebe Daniela.
Frauen die sich tatsächlich wegen einem Mann unter das Messer legen sollte man IHMO eher eine Mannwegspritze empfehlen. Dennoch fällt es schwer hier sich eine Opferrolle der armen Frau vorzustellen: sie hat diesen Mann ja selbst gewählt, und es gibt genug Frauen die vorbildlich vorgehüpft haben dass eine Mutterschaft wie in den letzten zigtausend Jahren auch auch ohne chirurgischen Eingriff optisch mit der Zeit bewältigbar ist.
Gerade die Schönheitschirurgie findet nur deshalb statt weil sie heute machbar ist. Menschen sind Jahrtausende ohne ausgekommen, heute ist es käufliches Glück.
(nimmt man die Fälle aus in denen zB ein Frau durch Körbchengröße F gesundheitsmindernde schwere Rückenschäden leidet oder extreme Brandverletzungen nach einem Unfall).

Bastian hat gesagt…

Schönheitschirurgie ist ein sehr breit gefächertes Thema, über das ich mich wirklich stundenlang aufregen könnte.
Und dann ist es doch ein Aufregen über Männer geworden, die zugegebenermassen wohl das Einfühlungsvermögen einer Kartoffel besitzen. Einerseits gibt es Frauen die bei solchen Männern bleiben, andererseits gibts Frauen die Männer mit mehr Einfühlungsvermögen in die Wüste schicken. Verrückte Welt.
Wen wundert es da, das z.B. das TV Leuten ein Podium bietet, die denken ihre Brüste wären zu klein und sie dann vor und nach der OP begleiten. Kein Wunder das dann andere Frauen auch denken, sie müssten das auch machen.... hab ich schon erwähnt, das es eine verrückte Welt ist?
Worum ging es nochmal? ;-)

U9TA Gründer hat gesagt…

@Bastian: *schmunzel*

(...Und dann ist es doch ein Aufregen über Männer geworden...
Wobei, die gute Daniela darf das. Sie schreibt zwar manchmal schneller als sie denkt, hat aber umgekehrt auch die Größe sich als erste dafür wenn mal was daneben ging zu erklären. :)

Aus so richtig männlicher Perspektive sind vielleicht noch jene Herren besonders ähm wie soll man(n) sagen zu bewerten die dieselbe Schönheitsprozedur, im TV nämlich, mitmachen um sich das Fett dort wegmachen zu lassen wo andere durch harte Arbeit und Training ein Sixpack haben. Männer haben ja nichtmal die Schwangerschaftsausrede, obwohl auch genug Männer dick werden während SIE schwanger ist..

(beide Geschlechter somit hoffentlich äquidistanz beleidigt *hüstel*)

Ansuzz hat gesagt…

Hier und da wäre vielleicht auch eine Fettdrauf-Spritze angebracht, geht doch der Trend eher in Richtung "zeigt her eure Knochen". Der Werbung sei Dank wissen wir ja heute, dass nur alles, was zwischen 2 Finger passt schon die Grenze zur Fettsucht anzeigt. Weniger als 7 Mal Sport die Woche und mehr als 1 Gramm Butter täglich deutet schon eine sträfliche Vernachlässigung des Körpers an. Wie peinlich ist es, in einem Bekleidungsgeschäft nach Größe 40 zu fragen! Unfassbar! Auch die Herren der Schöpfung trifft es keinen Deut besser. Nur eine massive Oberbearmung und mindest 6 Pack am Bauch lässt auf einen gesunden Mann schließen.

Die Erfindung eines Mager-Fett-Mixers wäre da doch ein grandioser Fortschritt. Man nehme eine Miss Klappertimwind und eine Frau Kommtnichtdurchdietür, werfe beide in den Shaker, ca. 3 Minuten möglichst mit Zentrifugalkraft durchmengen, 1 Minute ruhen lassen, öffnen und.....wir haben eine ganz wunderbare Frau mit gesundem Durchschnittsgewicht!

Daniela hat gesagt…

Bin ich doch schon wieder ins Fettnäpfchen getreten *lach*? So was aber auch !Dann muss ich nächste Mal langsamer schreiben !

Erdge Schoss hat gesagt…

Mein Vorschlag: Fettsharing nach Prof. Puschenpull. Was den einen fehlt, haben die anderen zuviel. Das muss auch nicht allzu steril sein, sondern kann schön gemeinsam sein mit allem im Kreis und angeschlossen an einen modernen Fettsaugpumpwandler.

Das funktioniert
Ihr Erdge Schoss

U9TA Gründer hat gesagt…

Fettsharing, werter Herr Schoss, Sie Pfundskerl, ist in der Tat ein zeitgemäßer Vorschlag vom wem der das wollen gekonnt und das Können gewollt hat. Lässt sich auch herrlich kommerziell verwerten, hat Communityfaktor und überhaupt. Es hat leider in der Praxis denselben Mangel wie...

Frl.Ansuzzs kreativer Vorschlag des Mager-Fett-Mixers: mindestens genauso genial, allerdings fehlen beiden Varianten statistisch betrachtet das ausreichende Angebot an Untergewichtigen. Die 16jährigen Zombies an den internationalen Laufstegen verblenden ein wenig, jedes Jahr bestätigen uns die offiziellen Statistiken dass unsere Gesellschaft verfettet. Wer den offiziellen Statistiken nicht traut macht den Selbstversuch in einem beliebigen Shoppingtempel zur Haupteinkaufszeit.

@Daniela: und wurde ich nun bestraft dass ich bei Stressfrei nicht mehr kommentieren darf? Zwei lange Versuche wurden verschluckt, jetzt mag ich für heute nicht mehr... ;)

Daniela hat gesagt…

Wie jetzt? Verschluckt die Frau Myblog schon wieder Kommentare *HOIL* ? Blöde Kuh,das!
*schief*
Wo ich doch gerade auf das u9TA Kommentar so viel Wert lege ..
Obwohl:Die Nummer mit den Schneewitchen muss ich noch üben (aber ich arbeite daran)!
Vielleicht nächstes Mal einfach speichern?

Red Baron hat gesagt…

Es gibt für Gehirntumore Nanosonden, die sich an bestimmte Zellen setzen. Diese könnte man doch in das Fettgewebe injezieren und dann einem starken magnetischen Feld aussetzen, wie es bei Krebskranken gängige Praxis ist. Das ganze ist vollkommen ungefährlich - ich bin dafür, das das ganze in Zukunft jeder Hausarzt machen kann. Langfristig könnte man vielleicht auch Kurse für Personen mit einer falschen Ernährung anbieten, sich täglich damit zu spritzen und Magnetbetten verkaufen! Ausserdem wäre eine Praktikable möglichkeit tragbare Dialysegeräte zu entwickeln, die Nährstoffe aus dem Blut filtern - so muss man auf nichts verzichten und nimmt bei Bedarf schnell ab.

kopfchaos hat gesagt…

..... ich persönlich halte nix von schönschheiss-chirurgie & liposuktion.....

..... das beste schönheitsprinzip is' der luftballon.....!
..... nur halb aufgeblasen wirft er falten, ganz aufgeblasen is' er drall und fesch.....
..... somit kann man sagen, dass wer seine haut gut füllt auch keine falten hat.....

U9TA Gründer hat gesagt…

Schön Dich hier zu lesen, roter Baron.
Die Nanosonden sind natürlich eine clevere Idee. Allerdings sollten sie nur unter ärztlicher Aufsicht verreicht werden, insb wenn es sie in essbarer Form geben wird, ansonsten ist Überdosierung vorprogrammiert. Nanogesondete Übergewichtige werden dann auch bei Sicherheitskontrollen am Flughafen etwas Leben in den trüben Alltag der Sicherheitskontrolle bringen, ganz zu schweigen was passieren wird wenn sie mal an einem starken Industriemagneten vorbeigehen und dann spüren dürfen wie sich Jesus wohl an seinem letzten Tag gefühlt haben könnte...

U9TA Gründer hat gesagt…

Zu Füllen & Falten, wertes Kopfchaos, gibt es in unserer Gegend ein beliebtes Sprichwort unter reiferen Frauen: "Ab einem gewissen Alter muss Frau sich entscheiden zwischen Po oder Gesicht..."

Martin hat gesagt…

Habe nichts gegen die Schönheits-OP! Ich selbst habe schon einige OP's, aber für den intimen Teilen bevorzuge ich die medizinische Produkte, die nicht schmerzhaft sind...Und kosten natürlich nicht sooo viel Geld:)