31.12.2007

Streit um die goldene Klabusterbeere

Es ist ein Sack Klabusterbeeren gefallen. Nicht einmal in China, sondern mitten in Deutschland. Dass Blogger einander in die virtuellen Haare geraten ist nichts Besonderes und wäre auch nicht weiter der Erwähnung wert wenn nicht der aktuelle Fall so ein schönes Musterbeispiel für Kleingeisterei, zutiefst deutsche Sitten und fundamentalen Reichtum an Humorlosigkeit wäre...

Was war vorgefallen?
Der aufstrebende Nachwuchsmoralist Ray Gratzner war auf die führende Seite im deutschsprachigen Raum für demonstrativ schlechten Geschmack, die Klabusterbeeren, gestoßen. Nachdem der typische Deutsche ein Grundrecht darauf verspürt überall in der Welt nach eigenem Geschmack ungeachtet der jeweiligen Landessitten sein Häufchen zu hinterlassen (Millionen Touristiker & ausländische Mitgäste vor Ort können davon ein Lied singen) machte Herr Gratzner davon natürlich Gebrauch und brachte seinen Missmut dort über einen Beitrag mit prallem Selbstverständnis unter völliger Ignoranz der lokalen Klabustergebräuche dar. Was ihm entsprechend dem lokalen Gebrauch natürlich Gegenwind brachte. Würde ein normaler Mensch es darauf mit dem Gedanken "Okay, dort passe ich nicht dazu, was soll's" beruhen lassen folgte natürlich konsequent der zweite Schritt nachdem man sich in der Fremde entgegen der ortsüblichen Sitten benommen hat: sich daheim so darüber zu beschweren dass alle es lesen müssten. Warum sollten Blogger anders sein als die Menschen im realen Leben?

Die (miss)handelnden Parteien
Was Herrn Gratzner so bewegt kann man ja ohnehin in seinem Profil nachlesen, zudem muss man anerkennen dass er unter vollem Namen schreibt. Außerdem ist er bekennender Leser der nachdenkseiten, eine Plattform die politisch so unabhängig ist wie die Junge Welt und in Selbstverständnis und Meinungsfreiheit so tolerant wie ein Iranischer Wächterrat. Außerdem schreibt Herr Gratzner er hätte den Traffic der aus der Angelegenheit entstammte dankbar angenommen. Also ging es gar nicht um eine geschmacklose Sache bei den Klabusterbeeren?
Die Klabusterbeeren wiederum haben ihren Namen mit voller Absicht gewählt und streben gar nicht an Meister des guten Geschmacks zu sein. Dafür sind sie permanent an der Spitze der Bloggerei-Top100.

Größenverhältnisse

Sieht man sich zB bei Alexa an wieviele Menschen die Inhalte von Herrn Gratzner lesen wollen und wieviele die Klabusterbeeren, so klafft dazwischen ein klitzekleiner Unterschied von ein paartausend Lesern pro Tag. Aus Sicht der Klabusterbeeren muss der Vorfall vermutlich so ausgesehen haben wie der berühmte kleine Pekinese der die ganze Nacht lang den bösen Mond anbellt und anschließend des morgens erschöpft aber selbstzufrieden in seine Hundehütte kriecht. Andererseits, was sagen schon Reichweiten aus: elitäre DenkerInnen wie zB Sahra Wagenknecht, Holger Apfel oder Bruce Darnell können auch die dumpfe Masse nicht erreichen.

Klabusterbeeren
Man wirft den Klabusterbeeren oft vor die Grenzen des guten Geschmacks und dessen was man so schreiben kann genau zu kennen - nämlich ausschließlich von unten. Auf der anderen Seite trifft es den Geschmack des breiten Publikums: alle die von sich selber glauben wahnsinnig tolles intellektuelles und überlegenes Zeuchs zu schreiben haben deutlich weniger Besucher. Zudem meinen manche die Klabusterbeeren wären deshalb so erfolgreich weil sie zB in punkto Bild- & Videomaterial meist völlig befreit von der Achtung des Urheberrechts arbeiteten. Hand aufs UrhG - das tun 90% der restlichen Top 100 auch, nur weniger erfolgreich.

Sollte man daher nicht ganz ehrlich vielmehr den Klabusterbeeren Respekt zollen, für die Größe die sie erreicht haben und damit sogar ein eigenes humoristisches Genre definieren? Vermutlich ist der Beitrag der Klabusterbeeren zum deutschen Humor genauso riesig wie zB jener von Modern Talking zu anspruchsvoller Unterhaltungsmusik oder jener von Daniel Küblböck zum Bild eines modernen männlichen deutschen Mannes? Und müssen nicht die Klabusterbeeren gerade in einer Zeit in der Gülcan Kamps das Bild der Neuen Deutschen Intellektuellen erschaffen hat der Massstab für guten zeitgenössischen Geschmack sein? Und da es auch zu den zutiefst ureigensten Trieben des Landes gehört einander die Butter am Brot zu neiden - haben sich die Klabusterbeeren diesen Neid nicht fleißig erarbeitet?

Blog Wars
Dispute zwischen Bloggern sind an sich nur ein virtuelles Abbild der Realität. Auch dort gibt es kleinliche Nachbarschaftsstreitigkeiten, oder Querelen in der Familie. Nicht selten landen diese vor dem Bezirksgericht. Heutzutage dann aber eher in einer Talkshow im Nachmittagsfernsehen damit die Öffentlichkeit auch teilhaben kann. Bei Blogger Wars muss die Angelegenheit entsprechend unbedingt auch auf Social News Plattformen wie zB YiGG übertragen werden, damit auch andere damit genervt werden die gar nicht dabei waren. Es ist wie im echten Leben, Aufmerksamkeit ist Alles...
___

Weitere Artikel rund um die Welt der Bloggerszene:
Blogfever - die Grippewelle unter Bloggern?
Googlenoia
Psyche des Bloggers - mediale Avantgarde oder potentieller Psychopath?

(Bild: Wikipedia / GNU FDL)

33 Lesermeinungen:

Simona hat gesagt…

Das ist wirklich süß, dass der kleine Rainer nun endlich die Aufmerksamkeit erhält, nach der er immer gehechelt hat. Ich wette, er heult vor Freude seinen selbstgestrickten Pullover voll!
Das Wesentliche wurde hier durchaus treffend zusammengefasst: Wir sind Internet-Asis, und haben nie das Gegenteil behauptet. Nicht zutreffend hingegen ist, dass unser Rainerchen unter seinem richtigen Namen schreibt (der ist aber immerhin in seinem Impressum zu erfahren), wir hingegen schon.
Die Frage, warum solch ein zartbesaitetes Weichei unsere Beiträge überhaupt liest, steht aber immer noch im Raum.
Mein Kommentar auf seiner Seite wurde zensiert, weil meine "Wortwahl beleidigend und herabsetzend" war.
Wer erst mal einen ganz starken Mate-Tee braucht, weil er "WÜRSTCHEN" genannt wurde, hat in unserem Blog tatsächlich nichts verloren!
So, nun widmen wir uns weiterhin dem exoterischen Existenzialismus und wünschen euch Arschmaden guten Rutsch! :)

dan hat gesagt…

Meinte ich doch, lieber Rick, Cervelatpromis gäbe es nur in der Schweiz. Nun sehe ich verblüfft, das es auch deutsche Würste gibt, die sich eine Darminhaltshaut überstülpen. Damit er sich dennoch als humoristischer Saubermann glaubt, hat er ein Fliesswässerchen gleich in seinem Blog eigebaut. Clever... oder so

Dir, lieber Rick wünsche ich einen rassigen Rutsch ins Neue Jahr und hoffe du fällst nicht zwischen die Jahre. Vorsätze sind out - unsere Madame Etoile (des Cervelatpromis holde Sterndeuterin) deklarierte das 2008 zum Jahr der kleinen Schritte. Prosit Halleluijahr.

Beere hat gesagt…

ErstOr!

Gefällt mir sehr gut... Aber fast ein bißchen langweilig, endlich mal die Wahrheit zu lesen. Wer will schon Wahrheiten?! ;-)

Dirk hat gesagt…

Uiuiui. Soviel Text auf einmal. Ich fürchte, damit bin ich überfordert.
Und die Topblogs....Naja, wir bescheißen und verdienen uns natürlich goldene Nasen und Popos damit, denn Hartz IV ist doch ein wenig dürftig für die Drogen, die wir für unsere ignorante und gefühlskalte Haltung benötigen. An dieser Stelle noch einmal ein Dank an Rainer, der die sonst so öden Tage "zwischen den Jahren" zu einem Highlight in vielerlei Hinsicht gemacht hat.
Ey, wir sind wichtiger als Modern Talking, wir haben nämlich regelmäßig Gewinnspiele mit tollen Preisen, z.B. kein T-shirt!

U9TA Gründer hat gesagt…

@Simona:
Nun, normal ist der Ton in Unterneuntupfing auch ein wenig gewählter als bei den Klabusterbeeren und nicht jeder Kommentar schafft es an die Veröffentlichung (unserer Stammleser willen, die sind da ein wenig zartbesaiteter und das akzeptieren wir), aber wenn hier über Herrn Gratzner und die Klabusterbeeren berichtet wird dann können beide Seiten natürlich sich austoben *zwinker*
Aber wie Du sinngemäß geschrieben hast: Hausrecht ist in bestimmten Kreisen immer etwas was man sich selbst herausnimmt und anderen abspricht...

U9TA Gründer hat gesagt…

Soviel Text auf einmal. Ich fürchte, damit bin ich überfordert.

Das, guter Dirk, ist wohl auch der Grund warum die Klabusterbeeren um 3 Uhr nachts bereits mehr Leser haben als UNTERNEUNTUPFING Aktuell den ganzen Tag. Die Klabusterbeere sind einfach viel näher an dem drann was der Kunde will. Und, Respekt, es ist ein offenes und ehrliches Bescheißen. Da können sich andere Beschei**er unter den Top 30 noch einiges Abschei**en...

U9TA Gründer hat gesagt…

@Beere:
Wir sind hier immer lang und weilig. Dafür legt sich selten jemand mit uns an. Erstens weil wir zu unbedeutend sind, zweitens weil nur wenige bis zur gut versteckten Pointe durchhalten...

Simona hat gesagt…

Stell mal dein kleines Licht nicht in den keller, du hast uns ja ganz, ganz perfide hier hergelockt.
Außerdem bist du nur nett, weil du Angst vor uns hast! Schleimer! :p

U9TA Gründer hat gesagt…

Ja Dan, Cervelatprominenz dürfte es treffen. Die deutsche B(l)ockwurstprominenz ist entweder geschlossen zwischen #1500-#3000 in den Bloggercharts oder eine Weil nicht mehr in den Top 100 weil sie solange irgendeinem realen D-Promi oder einer windigen Firma ans Bein gepinkelt haben bis Herr Anwalt angerufen hatte...

Ich wünsche Dir dass Dein heutiger Abend hält was er verspricht, auf ein weiteres Jahr...

U9TA Gründer hat gesagt…

Na aber, hier wird nicht geschleimt, Simona, wir gehen hier nur mit unserem Umfeld stets würdevoll um. Ein Luxus, gewiß.
Aber damit dass sich die Beeren hier so reichlich melden war absolut nicht zu rechnen. Und das freut und ehrt :)

Andreas hat gesagt…

Freunde? Hm. Davon haben wir seltsamerweise kaum welche. Dafür haben wir erfreulicherweise überhaupt keine Feinde. Oder zumindest nie besonders lange. *proll* *sabber* *geifer*

So. Watt für't Image getan, jetzt kann ich wieder in Ruhe meinen Rosamunde-Pilcher-Roman lesen. Tüddelü!

Gaviota hat gesagt…

Hach und das kurz vor Jahresende :-)
Make LOVE and not WAR.
In dem Sinne...dir lieber Rick nur die besten Wünsche und einen guten Rutsch.... pass aber auf, dass du dir nicht den Kopf stößt ;-)
Herzlich und liebevoll umarmend
Gaviotica :-*

lupe hat gesagt…

starke, beeindruckende abhandlung über den antifan der "busenbeere" oder wie das zeugs heisst. ich halte es bei solch langen blogbeiträgen ansonsten nie bis zum ende aus. kompliment, neuntupfer!

jetzt gibt es nach all den "tubes" im internet noch den "godtube". die werden sich wohl mit all ihrer geballten religiosiät ebenfalls noch auf die klabüsterchen-traffic-exzesse einschiessen, wenn sie "zufällig" (via ray) darauf stossen.

Schappi hat gesagt…

Ich denke,Rainer erfüllt schon einen Zweck.Auch langweilige,fade Menschen brauchen einen Blog.Warum so harmoniebedürftige Arschgranaten dann aber andere Seiten stürmen um sich über Leute aufzuregen,in deren Vorstellung Filme von Peter Alexander nicht das höchste in Sachen Satire sind,daß wird mir wohl ein Rätsel bleiben.

rainer hat gesagt…

Hallo, ich habe den Artikel aufmerksam gelesen und freue mich, dass hier argumentiert wird. Das ist eine schöne Abwechslung zu den ansonsten stereotypen Herabsetzungen.

Was ich mir wünschen würde, wäre ein Impressum hinter dem sich ein echter Name verbirgt.

Ansonsten habe ich auf meinem Blog meine Empfehlungen an die Klabusterbeere gemacht, dem ich nichts hinzuzufügen habe.
http://dwidz.blogspot.com/2007/12/hallo-klabusterbeerchen.html

Genau auf diesen Artikel referenziert der vorgeschlagene YIGG Artikel und die Verkürzung auf 'sachliche Kommentare unerwünscht' trifft es doch, oder.

Ich wünsche dem U9TA-Gründer und seinen Freunden einen guten Rutsch ins Neue Jahr.

U9TA Gründer hat gesagt…

Rosamunde Pilcher, werter Andreas, als literarischer Inspirationsquell für die vielen hochwertigen Artikel und Kommentare auf Klabusterbeere? Vielleicht kommen dann solche Missverständnisse wie der aktuelle Fall nur deshalb weil manche Leute einfach keinen derartigen Zugang zu deutschsprachiger Hochliteratur haben?

U9TA Gründer hat gesagt…

Wobei Schappi, läge es jetzt nicht gerade in der Natur der Sache dass "Arschgranaten" danach streben Klabusterbeeren zu pflücken? ;)

U9TA Gründer hat gesagt…

Auch Ihnen, Rainer, einen guten Rutsch ins neue Jahr mit den besten Wünschen.

Godtube kannte ich noch nicht, Lupe, danke für den Hinweis. Und wann startet der Lupetube-Podcast, schließlich bist Du ja auch kein Feind der Zugriffszahlen Deines Blogs *zwinker*

Auch Dir noch einmal einen guten Rutsch, liebe Gaviota. Danke für die zauberhafte Zeit mit Dir bislang. Muss mich so wie Du anschließend noch um die Kinder kümmern, was aus naheliegenden Gründen eine Weile dauern kann...

Schappi hat gesagt…

Laß ihn ruhig danach greifen.
Sie hängen zu hoch für ihn.
Viel zu hoch. : )

Theo hat gesagt…

Hnnnnggghhhhaaaarrrgggghhhh!!!!!

Ich ertrage diese ganze Scheiße nicht mehr...

Dirk hat gesagt…

Warum wundert es mich nicht, daß Rainer sogar hier etwas zu kacken hat?

U9TA Gründer hat gesagt…

Hier darf jeder der im Artikel besprochen wurde, Dirk. Aber bitte(!) nicht zu heftig, hier in Unterneuntupfing soll es beschaulich bleiben, es soll niemand beleidigt werden, das Leben ist viel zu kurz um schlechten (Klabusterbeeren)wein zu trinken *zwinker*...

Dirk hat gesagt…

Hat er sich über das Impressum beschwert oder nicht? Ist ja gar kein Vorwurf, nur eine Feststellung, daß manche Leute sich etwas mehr der Schulmeisterei hingeben als andere. ;)
Immerhin, wir sind ja schon glücklich, wenn Leute zwischen einer Webseite mit einer derberen Satiresorte und der Denkfähigkeit der dahinterstehenden Leute differenzieren können.
In meinem letzten Beitrag darf "kacken" gern gegen nöhlen oder nörgeln ausgewechselt werden...

U9TA Gründer hat gesagt…

Ich glaube, Dirk, dass Rainer bei UNTERNEUNTUPFING Aktuell ein Impressum vermisste. Aber solange dieses karitative Projekt hier noch in den Stramplern steckt und der e.V. nicht Medieninhaber ist gilt alles was hier steht als wirrer Pixelhaufen in freier Kunstform, und damit auch unser bestehendes Impressum.

(Anm: "kacken" wird jeder der Deinen ersten Kommentar weiter oben gelesen hat sicherlich als "nörgeln" verstanden haben. Und wenn hier schyzerdütsch genauso gern gesehen wird wie Sächseln, Kirgisisch oder Berliner Schnautze muss auch Klabusterbärisch gehen...)

Martin hat gesagt…

Hallo Untterneutupfinger! Auch von mir einen guten Rutsch ins neue Jahr! Mal schauen, wie wir im neuen Jahr die Geschmacksgrenze unterwärts neu knacken und das Niveau etwas tiefer legen können!

Und doch, ich finde schon, dass Dirk wahre Worte gesprochen hat. Ray nöhlte auch hier gleich herum und wußte mal wieder einiges besser. Ich empfinde derartiges Auftreten jedes Mal so, als würde ich mir Besuch einladen, der mich anmeckert, wie unordentlich es bei mir aussieht. Aber diesen Umstand habt Ihr ja treffend auf dem Punkt gebracht!

Wie auch immer, Kompliment für Euren Beitrag! Und nicht vergessen: Für manchen ist die Zeit noch nicht reif zur Ernte!

U9TA Gründer hat gesagt…

Auch Dir, lieber Martin, einen guten erfolgreichen Rutsch ins neue Jahr! Wie beim Limbo habt Ihr Euch nach 4tausend Beiträgen die Morgenlatte ja schon sehr tief gelegt, da muss man in den Lenden (und auf der Rückseite) schon weit runter kommen um neue Massstäbchen zu setzen ;)

sHiZo hat gesagt…

HAHA!

Herschel hat gesagt…

hätte ich nicht so ein ausgeprägtes harmoniebedürfnis, hätte ich schon lange mal einen blog war gestartet. was gibt es unterhaltsameres?!

leider sind meine peer group-homies, mit denen ich viele abende pöbelnderweise skat gespielt habe nicht in der blogosphäre vertreten. hätten diese einen blog, bräuchte ich mir um content keine sorgen mehr zu machen. hach, wär das schön :)

U9TA Gründer hat gesagt…

Lieber Herschel, jemand der so voller Selbstironie ist wie Du könnte wohl höchstens eine Blogfede mit sich selbst machen. Nicht dass es für andere nicht unterhaltsam wäre, aber ich glaube Du wärst des Streitens mit Dir dann doch ziemlich rasch überdrüssig.

Herschel hat gesagt…

hmmm... ich könnte auf jeden fall eine farce inszenieren :)

U9TA Gründer hat gesagt…

Eine Farce aus Sprotten, Vodka, Herrenschokolade und Schwarzwälderkirschbrot? Das wird aber für Shlomo eine Herausforderung da draus noch leckere Tortelloni zu basteln *schluck*...

Monsieur Fischer hat gesagt…

es gibt schon wahnsinnig arme menschen auf diesem planeten.... gut geschrieben, rick!!

und was das thema bezirksgericht angeht: ja, du hast auch da recht! leider.

U9TA Gründer hat gesagt…

Danke Reto. Und es fragt sich an dieser Stelle welche Leute in der Mehrheit sind...