11.12.2008

Popstars | Just 4 Girls | Queensberry für Erwachsene erklärt

popstars Die ältere Generation verliert ja schön langsam immer mehr den Überblick und Durchblick zu den ganzen Casting Shows, welche heute die TV-Landschaft prägen, und scheinbar die letzte Hoffnung vieler Jugendlicher sind auf ein Leben, das deutlich besser bezahlt ist als die Talente dafür reichen...

Popstars Just 4 Girls - das Grundprinzip

Wir wollen unserem Bildungsauftrag nachkommen, und dieses Zeitgeist Phänomen so erklären, dass auch die reifere Generation eine Chance hat ansatzweise zu verstehen, was ihre Kinder und Enkel so fesselt und bewegt.

Popstars ist eine internationale Reality-TV Sendung. Reality-TV bedeutet, man wirft einen Haufen verhaltensgestörter Menschen an einen Platz zusammen, und dreht die abgedrehten Persönlichkeiten so in vermeintlichen Alltagssituationen, damit der Zuseher zuhause den Eindruck erhalte, so solle das echte reale Leben aussehen.

Schwafeln von Staffel zu Staffel

Im deutschsprachigen Raum geht Popstars derzeit bereits in die siebte Staffel. Mehrere Staffeln bedeutet, dass der Produzent meistens seine ursprünglichen Kosten noch immer nicht ausreichend eingespielt hat, Hype und Quoten aber immer noch gut genug sind, dass der Privatsender die Sendung (auch mangels nicht noch schlechterer Alternativen) nicht einstellen kann.

Queensberry - Just 4 Girls

Die aktuelle Staffel von Popstars läuft unter dem Titel Just 4 Girls - Queensberry. Wobei Queensberry der Name künftigen Casting-Band ist. Man weiß also immer schon vorher wie die Band heißen wird und wie grottenschlecht sie sein wird (was man mit ordentlichem Marketing wieder wettmachen wird), aber noch nicht wirklich, wer aller auf dem Weg zu Band-Gründung raus geekelt wird. Was übrig bleibt, bleibt dann meist nur genauso lang zusammen wie der im Hintergrund gezeichnete Vertrag vorschreibt. Und nach der Staffel ist vor der Staffel.

Popstars ist ein Sozialprogramm!

Aber jetzt das Wichtigste : Popstars verfolgt eigentlich in Wahrheit einen sozialen Zweck. Bei der Sendung geht es darum schwer erziehbare Mädchen (Just 4 Girls) aus charakterlich schwierigen Verhältnissen sozial zu integrieren. Dabei geben sich die Trainer die Mühe, sie auf eine epochale Beliebigkeit hin zu schleifen, bevor die Mädchen in Gefahr geraten, eine eigenständige Persönlichkeit zu entwickelt.

Mädchenschleifer und Vorbilder anno 2008

Einer dieser Trainer ist Detlev D! Soost, ein in eigener Sache geschäftstüchtiger Mann, dessen Trainingsphilosophie darin anscheinend besteht, dass ein guter Trainer ausreichend gehasst wird (was ihm blendend gelingt). Detlev Soost ist in einem Kinderheim der DDR aufgewachsen, und von diesen Erfahrungen kann er sicherlich noch heute zehren. Schließlich werden in allen Doping-verseuchten Sportarten Trainer mit DDR-Vergangenheit immer noch sehr geschätzt.

Nachwuchs Schmiede für C-Prominente

Gönnen Sie sich als erwachsener Mensch also auch mal eine Popstars | Just 4 Girls | Queensberry Sendung. Sie zählen zu den erfolgreichsten Resozialisierungsprogrammen für Jugendlichen und B-Prominente im deutschen Privatfernsehen. Und danach werden Sie die Jugendlichen verstehen, warum sie keinen Bock haben, etwas anderes als eine Hartz IV Karriere anzustreben...

Weitere Artikel rund Stars, Jugend & Kultur:

( Bilder : tina624)

3 Lesermeinungen:

dan hat gesagt…

Meine Nachbarin schreit öfters Mal des Nachts. Das tönt dann wohl ähnlich wie diese Casting Shows.
Allerdings brauche ich den TV dafür nicht extra einzuschalten.
Das ist dann "Brain-Casting" not only 4 Girls...

stoeps hat gesagt…

Die Welt steht am Abgrund und die mediale Welt ist wohl schon einen Schritt weiter...Herrlich geschrieben und so schön nahe an der Wahrheit.

Rick hat gesagt…

Wobei, guter Dan, Du vermutlich ein nettes Beigeld verdienen könntest, wenn Du Deine Webcam beim Fenster raus richtest. Schließlich liegt das kreidebleiche Zentrum ja angeblich in Nähe von bestem Rotlicht-Reality-TV...

Stimmt natürlich, lieber stoeps. Es ist für gewöhnlich der tägliche Wahnsinn, der die Satire mit vroom überholt bevor sie noch geschrieben ist...