13.12.2008

Top Hits 2008 - die Musik Grammel Verleihung

award Die Grammel Awards sind die bedeutendste Veranstaltung für die Musiker Szene, in Unterneuntupfing und Umgebung. Auch diesmal gaben sich die internationalen Chart Stürmer ein Stell-Dich-Hinaus (Rauchverbot!), um die Musik des Jahres 2008 noch einmal hoch leben zu lassen...

Musik des Jahres 2008

Auch heuer wieder fand die Verleihung der Grammeln für die beste Musik 2008 im Dance Auditorium beim Unterneuntupfinger Dorfwirt statt. Wie jedes Jahr war die Liste der internationalen Celebrities unendlich lang, welche beim Event nicht teilnahmen, und die Veranstaltung wurde weltweit in über 200 Länder nicht übertragen.

In drei Kategorien wurden die Preise verliehen (mehr kann man sich in Unterneuntupfing nicht leisten), und es hätte sicher auch glanzvolle Live-Acts bei der Show gegeben, wären die angekündigten Bands nicht im Schnee bei der Anreise stecken geblieben (offizielle Version).

Song des Jahres

Folgenden Interpreten und Interpretinnen wurden die Grammeln für den Song des Jahres nachgeschickt, weil sie sich leider kurzfristig nicht so schnell frei machen konnten (speziell beim 5.Preisträger dauert das Freimachen grundsätzlich schon ein wenig länger) :

  • Franjo Pooth : "Running on empty"
  • George W. Bush : "Time To Say Goodbye"
  • Stefanie Hertel : "Schatz, lass diesmal mich blasen."
  • Eva Herman : "Der Tag, an dem Johnny B. Kerner starb"
  • Johannes Heesters : "Mit 166 Jahren fängt das Leben an"

Album des Jahres

Folgende Interpreten und Gruppen wurden für das Album des Jahres ausgezeichnet, leider in Abwesenheit, wegen unerwarteter Termin Probleme, sie wären wie man hörte alle gerne gekommen, aber leider... :

  • Die Amigos : "Ein Königreich für einen leistbaren Stylisten - die wirklich größten Hits der Amigos."
  • Hoffenheim : "Wir ziehen den Bayern die Lederhosen aus."
  • Amy Winehouse : "Back in Entzug"
  • Panini : "Euro 2008"
  • Barack Obama : "Change. Yes, I jam!"

Live-Konzert des Jahres

Das wohl beste Live-Konzert des Jahres war sicherlich Hansi Hinterseer vs. P!ink - Eine Triologie kirgisischer Sauflieder, leider völlig unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Es ereignete sich irgendwo in der niederbayrischen Einöde, als Hansi Hinterseers Tour-Bus von Großkinkerlitz kommend mit dem Tour-Truck von P!nk aus Gruezikon kommend zusammen stieß, und die beiden Stars gezwungen waren, sich irgendwie die Zeit zu vertreiben, bis man Hilfe heran holen konnte. Die Roadies waren wie man hört unendlich begeistert.

Unvergesslich werden die Grammel Awards 2008 sicherlich auch für den Unterneuntupfinger Dorfwirt bleiben, blieb er doch auf 20 Fässern Bier und 200 Portionen Schnitzel sitzen, weil völlig unerwartet doch weniger Gäste erschienen als erhofft. Dafür konnte er endlich mal einen ungestörten Abend mit seiner Familie verbringen...

Anmerkung : dieser Artikel ist ein Beitrag zur Musik des Jahres 2008 Blogparade auf cimddwc.

Weitere Artikel über die Welt der Stars und der Kultur :

( Bilder : andymiah)

3 Lesermeinungen:

dan hat gesagt…

Kein Schweizer mit dabei, lieber Rick. Sind die denn wirklich so schlecht?
z.B. Marcel Ospel: "Weine nicht kleiner Sparer"

cimddwc hat gesagt…

Oh, schade, diesen Event hätte ich gerne... verpasst. :D

Rick hat gesagt…

Der Ospel-Song, lieber Dan, hätte sich sicherlich eine Preis verdient. Vermutlich blieb er diesmal vorne weg, weil letztes Jahr Chris B. Locher mit Schafe Schafe ins Häusle saue so richtig abgeräumt hatte...

Nun, neue Chance neues Unglück um nächsten Jahr, werter cmddwc...