16.04.2008

Hobbysportler : bloß Finger weg lassen von High Tech Sport Geräte !

schwimmen Nicht nur in der Formel 1 dominieren heutzutage High Tech -Wundermittel, sondern bereits auch in ganz normalen Sportarten wie Schwimmen, Radfahren, Kunstrasen Gucken oder Nasen Bohren. Wenn auch diese Hilfsmittel helfen immer neue Rekorde und Knochen zu brechen, untrainierte Hobby Sportler sollten von dieser gefährlichen Technologie tunlichst die Finger lassen...

Wunder Anzüge : High Tech Kleidung nur für Spitzen Schwimmer geeignet

Im britischen Sheffield begaben sich jüngst Europameisterschaften im Schwimmen. Dabei purzelten nur so die Rekorde, was den neuen High Tech - Schwimm Anzug LZR Racer in aller Munde brachte. Dabei handle es sich um ein Gerät, das es dem Spitzen Schwimmer ermögliche, gleich mal ein paar Sekunden schneller zu schwimmen, der letzte Stand der Spitzen Forschung mit Spitzen Materialien, Spitzen Schnitt, Spitzen Technologie und vermutlich auch einem Spitzen Preis.

Als Otto-Normal-Frei-Schwimmer oder Hobby Sportler sollten Sie gar nicht daran denken den LZR Racer einzusetzen: erstens fehlt Ihnen sicherlich die Spitzen Schwimmer Figur um dort überhaupt rein zu passen, zudem können Sie so ein Gerät ohne Training genauso wenig bändigen wie einen Formel 1 Boliden - Sie würden, wenn Sie damit ins Wasser fallen, 2 Sekunden später automatisch an der gegenüberliegenden Bande aufschlagen, ohne einen Schwimm Zug getätigt zu haben.

Wunder Wachs : High Tech Ski Ausrüstung nur für High Potential Ski Fahrer

Als Deutsche Ski Springer Anfang der 1990er das Skispringen prägten, munkelte man die Deutschen hätten Wunder Anzüge. Und als die Schweizer in Crans Montana 1987 allen um die abgefrorenen Ohren fuhren, ging das Gerücht um, sie verwendeten dazu ein Wunder Wachs. Skisport ist heute sowieso bereits technologisierter als Motorsport. Und Präzision geht über alles. Die Kanten von Renn Skiern werden z.B. nur mehr von spezialisierten japanischen Messer Schleifern geschärft die noch die Jahrhunderte alte Harakiri-Methode kennen, von Generation zu Generation vererbt, und früher in Diensten der Samurais und enttäuschten Hofdamen.

training

Bevor Sie mit so einer Spitzen Hantel trainieren, sollten Sie auch so spitze aussehen wie Amanda Francozo.

Ein Normal Ski Fahrer könnte heutige Renn Ski, mit oder ohne Glühwein intus, gar nicht mehr ohne jahrelanges Training beherrschen. Jährlich werden operativ um die 30 Schultern wieder angenäht, die sich Hobby Sportler abtrennten, weil sie Renn Ski leichtsinniger weise einfach so schultern wollten. Ein guter Teil des alpinen Wald Sterbens geht weder auf Klimadings noch auf Schadstoffe zurück, sondern auf Schneisen, die von Renn Skiern geschlagen wurden an denen noch Hobby Sportler steckten, die in völliger Selbst Überschätzung glaubten, sie könnten Renn Technologie bändigen.

Wunder Punkt : Hobby Sportler ohne Spitzen Fitness

Wenn Sie heute gesund leben möchten, dann gehört natürlich Sport dazu. Aber überschätzen Sie sich dabei nicht, modernes Spitzensport Gerät erfordert heute zwingend auch einen Spitzensportler, und dieser sind Sie nicht. Gehen Sie daher besser auf Nummer Sicher.

Setzen Sie sich stattdessen vor Ihren Spitzen Fernseher und gucken Sport Kanal. Oder nehmen Sie Ihre High Tech - Game Konsole zur Hand und spielen eSports. Gesunder Sport muss sinnvoll und weise betrieben werden, auch wenn es für die meisten Menschen heute eine große Überwindung darstellt darauf zu verzichten, mal schnell eine Runde Jogging zu machen...

Satirische Beiträge über Tools, Toys, Gadgets, Freaks & Nerds :

Weblinks :

(Bilder : maHidoodi, Sérgio Savaman Savarese)

15 Lesermeinungen:

Erdge Schoss hat gesagt…

Entschleunigung, werter Herr Rick, das hilft. Was ich gern auch meinem Bekannten anempfohlen hätte, bevor er mit geschätzten 80 km/h von der Piste abhob und in einen Nadelwald schoss.

Herzlich
Ihr Erdge Schoss

Rick hat gesagt…

Sie haben wie stets, werter Herr Schoss, ja so recht. Die meisten Menschen setzen sich heutzutage erst dann wieder intensiv mit der Natur auseinander wenn sie schon mitten drinn liegen...

Erik hat gesagt…

Wenn man den Gedanken weiterverfolgt, verehrter Rick, dann könnte man zu dem Schluss kommen, dass das Verbot von Skigebieten sich positiv auf das Weltklima auswirken könnte…

Bei einem meiner zwei Versuche die Faszination von "raufgerutscht werden und dann selbst wieder runterrutschen" habe ich einige diese Klimasünder live beobachten können, erschreckend!

Herschel hat gesagt…

nicht zu vergessen die grausamen verletzungen im grillsport, die durch vom sportler manipulierte geräte verursacht werden. da liegt sicherlich noch einiges im argen.

antoine hat gesagt…

Tatsache ist, das Randonneure die mit einem GPS System unterwegs sind, sich auf den Ultra Distance Cycling Bervets häufiger verfahren.
Die Segnungen der Technik vermiesen die Freude am Sport. Darum habe ich meinen Fahrradcomputer auch abmontiert.

dan hat gesagt…

Warten wir, lieber Rick, bis sich eine Fernbedienung findet, mit welcher wir vom Fauteuil aus die Sportler steuern können!
Ich denke es wird nicht mehr allzu lange dauern....

Rick hat gesagt…

Ich wünsche mir, guter Dan, zuerst so eine Fernbedienung für Politiker. Mit Elektroschockfunktion. Ich würde keine Liveübertragung von Parlamentssitzungen mehr versäumen...

Rick hat gesagt…

Sehr richtig Herschel. Bis ans Lebensende in Drähten gefesselte Angelsportler, durch Karten zerschnittene Hände der Pokersportler, von Hängern überrollte Transportler, die Liste ist erschreckend lang.

Rick hat gesagt…

In der Tat, geschätzter Erik. Skimenschen verursachen nicht nur andropovgähnendes CO2, sondern holzen auch den tapferen Wald ab.

P.S: Gottseidank bist Du schon wieder unter uns und wir mussten nach Deinem Versuch nicht bis zum Almabtrieb warten um Dich wieder zu Tale zu haben... ;)

Rick hat gesagt…

Randonneure: bezaubernd Antoine, damit hat dieses Revolverblatt seinen heutigen Bildungsauftrag erfüllt. Niemand kann vermutlich genau sagen, wie oft sich bereits unter blubbernden Luftblasen auf einer Seeoberfläche darunter 2 Meter tiefer ein Radfahrer befand, der sich insgeheim dachte "Hier sollte laut Navi eigentlich die Raststätte sein..."

bee hat gesagt…

Lieber Rick
... und Wunderpillen! Die blauen!
Das muss im Zusammenhang mit meinem Lieblingssport erwähnt werden. Ganz legal und ohne Doping, weil ohne olympische Ambitionen. Bei meiner Frau bin ich bislang jedenfalls die Nummer 1 auf dem Siegertreppchen mit dieser Wunderpille.

Rick hat gesagt…

Gut zu lesen, lieber bee. Ich hoffe Du hast zuhause noch keine Probleme mit randalierenden Tibetern wenn Du im Schlafzimmer Deine Fackel rausholst...

bee hat gesagt…

.. noch nicht. Eher mit Bewohnern von der Inselgruppe der Salmonellen und Hormonen. Das kommt davon, wenn man einmal zu gutmütig ist und denen Asyl gewährt!

Rick hat gesagt…

Auweia. Nun, wenigstens erlauben die Hormonen aus Saar Lake City mehrere Frauen nebeneinander. Oder hintereinander. Oder übereinander, wie war das noch gleich?

bee hat gesagt…

Gleichzeitig.