05.07.2008

Single - es ist nicht Deine Schuld, dass Du nie den richtigen Partner findest

Blind Date : Herz nach Mass Wir kennen das : viele Menschen, die privat ein wenig schwer vermittelbar sind, klagen häufig, sie fänden niemals den richtigen Partner. Aber das liegt nicht, wie oft in Argwohn vermutet wird, an überzogenen Ansprüchen, oder auch am ihrer trüben Selbst, sondern in Wahrheit sind die Singlebörsen schuld...

Mass Anzug und Maßanfertigungen - Handel & Industrie sind aufgestellt

Moderner Handel und zeitgemäße Industrie haben sich heute längst auf die angemessenen Bedürfnisse des Konsumenten eingestellt. Mensch kauft doch heute nicht mehr von der Stange und ist bereit Kompromisse zu machen, wo kämen wir da hin? Vielmehr strebt der Mensch nach Massanfertigung, und bekommt sie auch : z.B. bei mymuesli.de das ganz persönliche Müsli, nicht nur bei Dell kann man sich seinen Elektronik Schrott ganz nach persönlichem Geschmack zusammen stellen, und ein Autohersteller, der seinen Kunden nicht 1000 teure Merkmale der Sonderausstattung anbietet, wird heute keine Karre mehr los.

Singles nach Maß - Massen Schrott statt Massanfertigung

Moderne Partner Wahl funktioniert heute aus dem Bilder Katalog, so ähnlich wie bei den klassischen Versandhäusern. Der Single von heute sucht sich seinen Partner anhand von Fotos aus (das reicht um schon zu sehen ob jemand passt oder nicht, weil wenn es passt, dann passt es schon, oder etwa nicht?), und wenn das gewählte Teil nicht funktioniert (vor oder nach einem Date), dann legt man es halt im Regal zurück, bedauert sich eine ausreichende Zeit lang selbst (und verflucht gleichzeitig das Geschlecht zu dem man sich hinzugezogen fühlt), und sucht sich dann ein neues Teil.

dating : Wunschparterin für den Mann (unvollständig) Singlebörsen haben den Trend zur Massanfertigung ganz klar verschlafen, keine Frage. Wer sich heute bei einer Singlebörse anmeldet, der findet dort nur lauter Menschen die genauso neurotisch, unausstehlich, egoistisch und vor allem hässlich sind wie man selbst. Das kann es doch nicht sein, oder?

Wer will schon SuperMolly45, gepflegt und sinnlich (= aufgetakelt und sexuell ausgehungert), oder etwa Goldketten-Manni, erotisch und aktiv (Dauer geil, sucht Haushaltshilfe zum anspruchslosen Sex, und daneben viel Freizeit für seinen Sportwagen)?

Abbildung rechts : so sieht ungefähr ein Date nach Mass aus wenn Mann sich das zusammen stellen dürfte. Die Dame muss natürlich dazu noch etliche häusliche Fähigkeiten besitzen, sollte finanziell unabhängig sein, absolut treu, und im Bett natürlich versaut.

Traum Partner nach Mass - so soll die Maßanfertigung sein

Gewiss, werden manche jetzt sagen, man kann doch schon heute nach Kriterien in Singlebörsen filtern. Aber bekommt Frau dann auch den attraktiven, extrem Tier lieben, großzügigen, gut bestückten, ausdauernden, phantasievollen, verwöhnenden, selbstlosen, immer Zeit habenden und viel Freiraum gewährenden Mann? Das ist doch nicht zuviel verlangt? (Männer haben sinngemäß genauso realistische Ansprüche, der Vollständigkeit halber)

Singlebörsen scheitern bislang, genauso diese Massanfertigungen auch wirklich zu liefern, produzieren also am Konsumenten und an den Wünschen der Kunden komplett vorbei. Eigentlich müssten hier ganz dringend mal die Verbraucher Schützer einschreiten, und der Gesetzgeber sowieso. Und so gesehen ist es wirklich kein Wunder, warum manche nie den Richtigen oder die Richtige finden - solche Singles werden einfach von Singlebörsen komplett betrogen...

Weitere Artikel rund um Singles & Partner Suche:

( Bilder : bfelice, peter_built68)

22 Lesermeinungen:

Anonym hat gesagt…

Hier fällt mir nurmehr der alte Spruch ein: Warum sollte ich die ganze Kuh kaufen, wenn ich nur ein Glas Milch trinken möchte? Wer sich in unserem Land heute auf Freiersfüßen bewegen möchte, hat es verdammt schwer, denn was einem da alles über den Weg läuft, läßt sich wohl kaum mehr unter dem Überbegriff "Frau" ablegen. Die Problematik als solche ist dabei noch eher symptomatisch für den schleichenden Niedergang einer ganzen Gesellschaft, als für den damit einhergehenden Wertewandel. Entsprechend kontraproduktiv sind dabei Partnervermittlungen und Single-Börsen aller Art!

Goggi hat gesagt…

So ernst wie "Anonym" würde ich die Lage der Nation nun aber nicht sehen. Man könnte sogar meinen, Anonym halte die Ehe für einen geschenkten Gaul, dem man beanntlich nicht ins Maul schaut. Verbunden mit Kein-Sex-Vor-Der-Ehe und einem Nur-Ja-Nicht-Ausprobieren-Die-Erste-Muss-Die-Beste-Sein-Vorgehensweise steht diese Sicht der Dinge nur leider nicht ganz im Einklang mit der Scheidungsquote von 50%. Was einer wie Anonym - und ich wundere mich nicht, dass er Anonym bleiben will - als eine An-Den-Haaren-Herbeigezogene-Statistik betrachten wird.

Viele Grüsse von einem Single-Börsen-Fleischhandel-Erpropten :-)

CineKie hat gesagt…

Wer sich heute bei einer Singlebörse anmeldet, der findet dort nur lauter Menschen die genauso neurotisch, unausstehlich, egoistisch und vor allem hässlich sind wie man selbst? Na was bin ich froh, mich Anfang des Jahres bei Friendscout abgemeldet zu haben - immerhin muss ich mich nun nicht mehr angesprochen fühlen.

Aber an dem Artikel ist schon etwas Wahres dran. Leider.

Andererseits: Wenn ihr gelernt habt, so zu onanieren wie ich, werdet ihr feststellen, dass eine Frau nur ein sehr minderwertiger Ersatz ist! Und wenn ich kritisiert und angemault werden möchte, kann ich immer noch zu meiner Mutti gehen. Ne ne, Beziehungen werden echt überschätzt ...

... oh mein Gott: Ich bin sooo einsam!!! ;-)

Erdge Schoss hat gesagt…

Aber wessen Schuld denn dann, werter Herr Rick?

Gaviota hat gesagt…

Lieber Rick...du sprichst mir aus der Seele. Das ist wie im Supermarkt....was suche ich mir jetzt aus, worauf habe ich heute Lust! Schrecklich! Ich war mal vor 2 Jahren kurzzeitig in einer online-Börse angemeldet! Ein Treffen stand an. Das Foto sah ansprechend aus...dann das böse Erwachen, ein zahnloser ungepflegter Mann...mit Schumacher-Cappi und rosa Krawatte stand vor mir...ich bin schleunigst verschwunden und habe mich ganz schnell abgemeldet. Nene... NIE mehr! Ich stehe eher auf die altmodische Art des Kennenlernens. Man sieht sich, findet sich nett und es ergibt sich was oder auch nicht! ;-)

Rick hat gesagt…

Es ist immer die Schuld der anderen, werter Herr Schoss. Egal wobei, oder bei was.

Dann warst Du also, werter CineKie, die Roman- (oder Wi*) Vorlage für den Film Onan der Zerstäuber?
Wie auch immer, wer schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat, hat wohl schon einmal Sex unter Beteiligung anderer gehabt, welche so schlecht war, das man freiwillig auf Selbstversorgung zurück gestiegen ist statt andere zu besteigen...

Was ist, liebe Gaviota, die altmodische Art sich kennen zu lernen, zumindest für Leute die keine 16 mehr sind? Besser gesagt wo (ab 60 dann im Seniorenheim, keine Frage)? Dazwischen wohl im Krankenhaus, man teilt denselben Trakt, und vielleicht übergibt sich dann was? ;)

Wieviel geschlechtlichen Traffic bekommst Du eigentlich durch Dein Blog, guter Goggi? Auf dieses Deines Foto gegen das Alessandro del Piero wie ein Langweiler aussieht müssen doch viele Frauen antworten die einen Italian stallion suchen? (und die anderen verlieben sich in die intellektuellen Texte) ;)

dan hat gesagt…

Die Börsen fallen derzeit auf allen Ebenen weltweit ins Bodenlose...
Da werden nur noch Schrottwerte - marketingwirksam verpackt, angeboten!

Die Welt wartet nun auf den Börsenmessias, der all die Global6 Probleme endlich löst...

Ein Job für dich, werter Rick?

Rick hat gesagt…

Auch aus meiner persönliche Börse erschallt ein Echo, werter Dan, wie es am Matterhorn nicht eindrucksvoller sein könnte. Zwei Sachen sind mir nie recht gelegen: die Weltherrschaft an mich zu reissen, oder die Welt zu retten.

Gaviota hat gesagt…

lieber Rick!!! Nun ja...16 bin ich nicht mehr...aber die Börsen sind nichts für mich.
WO??? Das ist eine gute Frage. Ausgehen lautet die Devise...denn: Heim am Herd geht das wohl nicht ;-) ....wie auch immer... ob ja oder nein, Hauptsache wir sind gesund und munter und geniessen das Leben... *g*

Goggi hat gesagt…

Werter Rick, ich muss die Damenwelt bitten hinten anzustehen. Und übrigens habe ich meine Allerliebste, mit der ich hier zusammen lebe tatsächlich auf einer Fleischbörse gefunden (um das mal eher Salop auszudrücken)

Nichtsdestotrotz, scheint sich Anonym (ganz oben) persönlich beleidigt gefühlt zu haben und hat mir eine (auch eher Salop formulierte) Mail geschrieben...

Rick hat gesagt…

Ausgehen, liebe Gaviota? Mir geht dauern das Geld, die Geduld und die Puste aus. Könnte das ein Anfang sein? ;)

Goggi vergeben, an eine Dame aus der Restplatzbörse? Ich denke das ist für die Damenwelt da draussen ein genauso rabenschwarzen Tag als beim letzten Mal bekannt wurde dass George Clooney oder Brad Pitt nicht mehr zu haben war...

Gaviota hat gesagt…

Lieber Rick...anfangen muss man immer...mit irgendwas ;-))...aber mir ergeht es ähnlich wie dir...Trotzdem...NICHT aufgeben ;-)

@goggi...es muss ja nicht immer ein Griff ins Klo sein...du glücklicher ;-)

Rick hat gesagt…

Ja, liebe Gaviota, an fangen (sich einen fangen auf bayrisch oder österreichisch) ist immer ein guter Anfang für die Dame. Wobei sie sich dabei meistens ganz schon was eingefangen hat, aber das stellt sich immer erst später heraus...

Gaviota hat gesagt…

schön.... jetzt musste ich aber richtig lachen *pruuust+ ;-)

anjejackert hat gesagt…

singlebörsen sind eine mischung aus resterampe und online-strich. ich persönlich habe mich entnervt nach einem monat wieder abgemeldet. das mit den offerten á la :"hättest du bock auf ´n dreier?" und end-dreißiger, die nach dem zweiten treffen schon von kindern und heiraten sprachen-das war zu viel...ich geh jetzt wieder vermehrt in den supermarkt...

kopfchaos hat gesagt…

..... ach gottchen, ich war ma' teil einer solchen online-fleischbeschau, ohne davon zu wissen.....!
..... eine mir wohlmeinende dame hat bei einem solchen portal einfach in meinem namen ein profil eröffnet und hat es sogar bewerkstelligen können, dass einige bewerber zur dezenten besichtigung meiner person antrabten, in dem sie den bewerber und mich auf den gleichen moment bei sich eingeladen hat.....
..... mir dämmerte erst, als nach dem gemeinsamen termin einer noch gerne mit zu mir gekommen wäre und dies beinah' aufdringlich auch erzwingen wollte.....
..... als ich ihn zur rede stellte, so klärte sich die situation auf, und sagen wir so, meine wenigkeit is' der oben genannten dame nimmer so ganz wohlgesinnt.....

..... und hand auf den sterz, es is' doch nu' ma' so, dass sich in solchen portalen mehrheitlich solche personen tummeln, die nirgends sonst unterkommen, entweder "san's schiach wia d'nocht" oder "sunschtwia deppert", sprich irgendswelche doch zu offensichtlichen defekte aufweisen.....
..... klar, es is' wie beim autokauf, gebrauchte haben immer macken, doch bitt'scheen, wer kauft denn schon einen arg zerdepperten opel mit zuvielen kilometern auf der uhr, fünf platten pneus und 'nem loch im tank.....?
..... wohl nur wer, der sich doch arg verguckt hat.....

..... zudem, mein herz gehört sowieso nur meinen beiden rothaarigen weibern.....! *grin*

Rick hat gesagt…

Vermutlich wurde die Singlebörsen im Internet wie man sie heute kennt, werte Laura, deshalb geschaffen, damit mensch wieder zu schätzen lernt alleine leben zu dürfen. Diesbezüglich funktionieren die fleischlichen Restplatzbörsen wirklich toll.

Es ist ja bekannt, liebes Kopfchaos, dass Du ein Faible für die ganz extremen Sachen hast. Ich möchte nicht wissen wie damals Dein Flirt mit den Rothaarigen in der Katzenbörse abgelaufen ist, und wie Du sie rumgekriegt hast, damit sie in Deine von Gelberbsen zerbombte Wohnung gezogen sind... ;)

kopfchaos hat gesagt…

..... wie ich auf den hund, respektive die katzen zu mir kamen, werter Rick, das is' eine einfache, aber dennoch ausufernd diversifizierte geschichte.....
..... damals hatt' ich noch einen wg-mitbewohner gehabt, respektive wir waren zu viert und an etwas zentralerer wohnlage domiziliert, drei jungs und eine weisse, ältere katzendame, verteilt über zwei wohnungen im selben haus.....
..... nach dem wegzug des einen haben wir dann eine neue kemenate gesucht und gefunden, dann begab es sich, dass der verbleibende mitbewohner sich immer mehr ausserhäusig familiarisierte und schlussendlich, dann erst die weisse katze zu seiner angebeteten verbrachte und nach ein paar monaten dann ganz zu ihr zog.....
..... etwa zur gleichen zeit hatte die katze eines gemeinsamen kumpels junge, die zwei roten weiber, ein grau/braun/schwarzes mädel und zwei schwarze kater.....
..... die grau/braun/schwarze fand zugang zum herzen meines ehemaligen mitbewohners, der gemeinsame kumpel bearbeitete mich im sinne des tierschutzes, da er sonst die beiden roten hin machen müsste.....
..... so erbarmte ich mich der beiden, mit der idee, diese dann vielleicht weiter zu geben, und nun warte ich schon seit knappen drei jahren, dass jemand die viechers will.....
..... da aber nun ich doch so einiges an finanziellen mitteln aufgewendet hab' die beiden zu halten, so kann ich doch sagen, dass mir die beiden teuer geworden sind..... *grin*

Rick hat gesagt…

Man kann also sagen, kopfchaos, Du hast mir den Jahren die Zweibeiner sukzessive gegen Vierbeiner eingetauscht, weil diese die Wohnung und das Seelenleben dann doch noch eine Spur weniger verwüsten und ein paar wenige Franken doch billiger kommen?

kopfchaos hat gesagt…

..... naja, ein menschliches weibliches könnt' man ja noch soweit abrichten, dass es die verwüstung in der wohnung dann auch wieder aufräumt und putzt, aber versuch' das ma' mit fellinen wohnungsgenossinnen..... *grin*

Rick hat gesagt…

Was soll man sagen, Kollege Kopfchaos. In Zeiten notorisch essgestörter Weibchen kann man die Zweibeinigen auch nicht mehr mit etwas Futter zu botmäßigem Verhalten motivieren...

kopfchaos hat gesagt…

..... wer sagte denn was von motivation durch futter.....?

(..... das eigen' weib darf man doch schlagen, das eigen' vieh' jedoch ned, ansonsten kommt der tierschutz.....)