16.02.2009

Über Sinn und Unsinn automatisierter Antworten | AutoResponse, AutoFollow, Twitter & Co

automat Gestresste, viel beschäftigte Menschen mit Hang zu oberflächlicher Beschäftigung mit der Umwelt kennen das Problem - zu viele Freunde, Kontakte, Anfragen um sich darum persönlich zu kümmern. Web sei Dank gibt es für das Verkümmern heute Automatisierung...

AutoResponder erledigen (es für) uns

Die Technik soll uns ein Leben erleichtern, das wir so gar nicht führen müssten, wenn es die Technik nicht gäbe. Was besonders für das Internet zutrifft. Der moderne Mensch ist heute Teil von Web 2.0, aller Arten von Social Dings, überall dabei, aber nicht nirgends richtig.

So hat der Mensch elektronische Automaten erfunden, die das Betreuen lästiger Anfragen von Freunden, Ehepartnern und sonstigen nervenden Leuten wie z.B. Kunden automatisch erledigen. Zum Beispiel Anrufbeantworter oder die Mobilbox am Handy.

Oder der Mail-AutoResponder, der einem Absender automatisch mitteilt, dass jener eine 'Ich bin nicht im Büro Nachricht' erhalten sollte, was aber nicht geht, weil der AutoResponder die Outbox mit Out of Office Nachrichten über das Speicherlimit hinaus angefüllt hat.

Twitter : Tools sagen Danke

Menschen glauben, es wäre höflich, wenn der andere eine Rückfütterung (Feedback) bekommt (was ja nicht so falsch ist), und weil man weder Zeit noch Lust hat, lässt man das Programm vorgeschneiderte Massenantworten verschicken.

Auch bei Twitter ist dies der Brauch. Man möchte bald keinem neuen Twitterling mehr folgen, bloß um der maschinellen Direktnachricht auszuweichen, wo der virtuelle Roboter einem dafür dankt, das man dem anderen folgt. Es gibt Untersuchungen, dass bei Twitter rund 65% aller Tweats und Follows gar nicht mehr bei Menschenhand geschehen. Per 2012 sollen sich auf Twitter dann die ganzen Tools bereits alleine untereinander unterhalten.

AutoFeeder & AutoGassi für Hund & Katz

Wer einmal auf den AutoResponder gekommen ist, der gestaltet zunehmend sein ganzes Leben so. Über AutoFeeder werden die Haustiere gefüttert (da fliegt schon mal der Katze eine Schüssel Milch um die Ohren, auch wenn sie keinen Durst hat) oder über AutoGassi der Hund raus gebracht. Man schätzt, dass AutoGassi im Jahr rund 3000 Hunde stranguliert, die schlafend zwangsgeäußerlt werden.

AutoLover für die Web 2.0 Ehe

Wer mit AutoFollow, AutoResponse & Co sein Leben erleichtert, hat meist längst analoge menschliche Beziehungen eingestellt. Experten glauben, dass besonders die verheiratete Web 2.0 Generation den Partner nicht mehr selber beschläft, sondern spätestens nach ein paar Wochen dem Partner erleichtert einen AutoLover zugesteht...

Weitere Artikel über Twitter, Social Dings und sonstigen technischen Errungenschaften :

( Bilder : misocrazy)

13 Lesermeinungen:

kopfchaos hat gesagt…

..... jawohl, ganz scheusslich, dieses automatische zeuchs.....

..... besonders der automaten-kaffee, der mit dem sogenannten kaffee-weisser, wo keiner eigentlich weiss aus was der eigentlich besteht.....

Rick hat gesagt…

Vermutlich chinesisches Spielzeug-Granulat, das bei uns nicht mehr an die Kids als Toys verkaufen werden darf...

dan hat gesagt…

Dies ist eine automatische Lesebestätigung:
Der vorliegende Beitrag wurde zur späteren Bearbeitung im Fach "ungelesen" versorgt.

dan hat gesagt…

@ kopfchaos: das weisse Pulver ist Melamin
..... In kleinen Dosen ist die Einnahme davon unbedecklich. Eine Gefahr für den Genusstrinker besteht zu keinem Zeitpunkt, oder so.....

typopartner hat gesagt…

Automatisierte Antworten haben auf Twitter nichts zu suchen! Macht Euch Gedanken bei jedem Tweet.

Erdge Schoss hat gesagt…

Superpraktisch, werter Herr Rick, während die Autos praktisch alles erledigen, kann man unbeschwert in den eigenen vier Wänden verwesen.

Herzlich
Ihr Erdge Schoss

Rick hat gesagt…

Ihr Posting Herr / Frau / Hund / Katz / Pferd (zutriefendes bitte ankeuchen) Dan wurde automatisch freigeschaltet, weil Sie auf der White List stehen.

Rick hat gesagt…

Beim Trinken hört sich der Automat dann auf, werter Herr Schoss, wobei wir uns sicher einig sind.

Erdge Schoss hat gesagt…

Und zwar so was von, werter Herr Rick.

antoine hat gesagt…

Für einmal hinkt das Social Dingsbums 2.0 der Realität hinterher. Der Wiskhasfütterungsautomat für Katzen gab es schon 1980. Die Industrie macht mit den Haustieren mehr Umsatz als mit der Mechanisierung der genitalen Kommunikation. Während Tiere für die Seele immer gut sind, machen schadstoffverseuchte Jelly Dildos aus der immer geilen Hausfrau eine immer kranke. Der Erfindungsgeist von Wiskhas, Pedigree, Royal Canin & Co lassen jede Satire meilenweit hinter sich.
Mit Herdenschutzhunden werden die Schafe vor dem bösen Wolf geschützt. Wo es Hartz IV und so um sonst gibt, will niemand mehr Hirte werden.
Fütterungsautomaten für Hirtenhunde sind aus dem Herdenschutz nicht mehr wegzudenken.

irishwolfhound hat gesagt…

D A N K E !!! - für das zusammenfassen und auf den punkt bringen meines gefühls zu twitter & co.

anjejackert hat gesagt…

der gedanke mit den ehepartnern gefällt mir äußerst gut... da überlege ich mir die ganze angelegenheit vielelicht doch noch mal. gibt´s da nicht auch schon ne werbekampagne zu?-"beschläfst du noch selbst oder wohnst du schon?"-ach nee...aber man sollte in dem zusammenhang vielleicht den persönlichen IKEA-einkauf-antworter erfinden, der wenn man durch den laden läuft automatisch zu allen sachen NEIN sagt und auch alles wieder schön aus dem wagen heraus zurück legt...

Anonym hat gesagt…

bin schon lange stiller leser bei u9t gewesen und finds schade, dass hier wohl nichts mehr kommt :(