02.10.2007

GeriatriGG.de - die Social News Online Plattform für Senioren

Rentner beim (noch) analogen Austausch von News Web 2.0 Portale schießen immer noch wie die Fuß Pilze aus dem Boden. Nachdem man die allgemeinen Themen alle durch hatte, kamen die Special Interest Sites. Web 2.0 für Säuglinge, für Sport Freaks, natürlich für SEO, zuletzt massiv für Mütter. Und bald kommt, wie wir exklusiv berichten können, die erste Social News Online Plattform speziell für Senioren...

Überalterung : Senioren, Generation 50plus & Rentner Schwämme

Es ist ja schon seit vielen Jahren bekannt, dass unsere westliche Gesellschaft zunehmend veraltet. Man spricht von der sich verschiebenden demographischen Alterspyramide, und irgendwann in 30 Jahren wird man 90 Erwerbsjahre brauchen, um die staatliche Rente beziehen zu dürfen, im nie unterzeichneten Generationenvertrag erarbeitet von 2000 armen Teufeln, die jung genug sind um noch zu arbeiten, und zu blöd um aus zu wandern.

Verlässlicher Indikator für die zunehmende Überalterung ist auch die Presse Landschaft. Früher gab es noch regelmäßig veröffentlichte Studien über Das erste Mal Sex, heute wird schon öfters der letzte Sex und das Geschlechtsleben im Alter nach geforscht. Was vermutlich gar nicht so sinnlos ist, in ein paar Jahren werden auch Sie, werte Leser, sich privat nur mehr mit Leuten vergnügen können, die schon mehr verwelkt als reif sind.

Anpassung : Pflege der Umsätze mit Produkten für Senioren

Senioren haben besondere Bedürfnisse Die Wirtschaft hat den Trend längst antizipiert. Die kaufkräftige Generation 50plus wird längst mit dem Alter gerechten Angeboten umworben, der Markt der Anti Aging Produkte boomt, schließlich wollen wir alle ewig jünger aussehen als wir sind. Die Politik wird sowieso schon immer von alten Säcken dominiert, die ihren Platz nicht für Jüngere räumen wollen (was angesichts mancher Nachwuchs Politiker vielleicht noch das kleinere Übel ist).

Auch die Technik Welt hat die Alten im Visier: es gibt längst Handys mit denen man nur mehr telefonieren kann (und vielleicht noch über Bluetooth den Rollstuhl steuern kann, für besonders Technik begeisterte Senioren), und natürlich gibt es auch bereits die Silver Gamers, für die Senioren gerechte Spiele und Konsolen geschaffen werden. Und brandneu : bald geht, wie wir aus schon etwas schwer hörenden Kreisen erfahren haben wollen, endlich GeriatriGG.de online, ein Social News Online Portal für die (über)reife Generation.

Erneuerung : betreutes virtuelles Wohnen im Website Pflegeheim für Senioren

Wir sprachen mit Alz Heimer, Chef Entwickler und Master Mind / Buerlecithin von GeriatriGG.de. Er erklärt uns:

"Die Generation 50plus wird bald die prägende und größte Gruppe in der Bevölkerung sein. Umgekehrt sind heute gängige Social News Communities völlig ungeeignet für diese Generation: viel zu viele News die die Alten weder verstehen noch interessieren, zu viele fremdartige Begriffe, und wenn ein reiferer Mensch mal irrtümlich den Live Spion an klickt, kriegt er sowieso Herz Flimmern. Wir machen Social News so, dass auch und gerade die ältere Generation sogar ohne betreutes Computer Nutzen teilnehmen kann."

Senioren gerecht : Online Altenheim mit Pflege

GeriatriGG.de wird daher gängige bekannte Social News Funktionen extra Senioren gerecht umbauen. Unter anderem sind folgende Merkmale vorgesehen:

  • Da in einem reiferen Leben nicht mehr viel passiert, werden keine klassischen News mehr eingereicht, sondern nur mehr die Todesanzeigen. Die kommen dafür alle auf die FrontPage. Kommentieren wird dabei in Kondolieren umbenannt.
  • Ältere Menschen haben bereits alles was sie nie haben wollten, können daher auch mit klassischen Systemen der Belohnung und Auszeichnungen nichts anfangen. Statt Orden werden deshalb bei den Benutzer Profilen Krankheitssymbole angezeigt. Ein Herzinfarkt bringt z.B. ein Herz Symbol, ab drei Bandscheiben Vorfällen gibt es die goldene Bandscheibe. Bei Parkinson-geplagten zittert das User-Interface im Rhythmus mit.
  • Auch auf die etwas nachlassende Seh Stärke im Alter wird Rücksicht genommen. Die Schaltflächen zum Abstimmen (vote buttons) sind daher niemals kleiner als 1024x768. Ein erfolgreicher Klick wird mit einem akustischen Signal in Schiffshorn Stärke signalisiert.
  • Und schließlich soll auch die Sicherheit nicht zu kurz kommen. Wenn sich ein GeriatriGG-User nicht binnen 3 Stunden ordnungsgemäß wieder abmeldet, kommt automatisch der Not Arzt.

Unsere eigene Rentenversicherung

Wir von UNTERNEUNTUPFING Aktuell bedankten uns artig bei Herrn Alz Heimer für das Gespräch. Gleichzeitig ist uns aber voller Scham bewusst geworden, wie wenig Senioren gerecht unser eigenes Revolver Blatt ist. Daher haben wir unseren Techniker bereits gebeten demnächst ein Blutdruck Messer-Widget einzubauen, einen Plug In-Timer der unsere reiferen Leser daran erinnert Tabletten zu nehmen, und im Template ein Skript, das alle zwei Absätze mahnt nicht den Gang zur Toilette zu vergessen.

Satirische Beiträge zu Social Network, Online Community und Internet Web 2.0 :

(Bilder : Ben Scicluna, bensons)

8 Lesermeinungen:

Frau Stressfrei hat gesagt…

Das ist in höchstem Maß fortschrittlich, was ich hier lese. Sehr lobenswert, sich über die Senioren Gedanken zu machen! In der Tat ist der Markt für die Generation 50 plus schier unermesslich. Es gibt extra Häuser die gebaut werden, Autos sowieso und die Idee mit den Senioren Handys ist nahezu sensationell.
Es gibt tatsächlich weder Chats noch sonstige Plattformen für Senioren und auch nur die eine oder andere sehr bescheidene Partnerbörse.
Also: Auf auf .Es gilt, diesen Markt zu erschließen und eine Menge Geld zu verdienen.

U9TA Gründer hat gesagt…

Weil Sie, Frau Stressfrei, die Partnerbörsen ansprechen für reifere Menschen, das kann in der Praxis irgendwie nicht so funktionieren. Nehmen wir zB singles50.at die seit Jahren von einer Person liebevoll betrieben wird die mir ein wenig bekannt ist. Die meisten Männer, schamlos und selbstüberschätzt wie sie sind, lassen sich partout nicht zu den verwelkten Blüten treiben und wildern dann doch lieber in der allgemeinen Klasse wo sie sich dann berechtigt Körbe von 20jährigen Mädchen holen. Zur Ehrenrettung der Männer - es gibt natürlich auch etliche Damen die nicht wissen wo sie hingehören. Partnerbörsen für reife Menschen ist ein heikles Geschäft - wer will schon einen gebrauchten Ford Taunus mit Schrottwert um teures Geld...

Chris Tuskind hat gesagt…

Nachdem ich Ihren letzten Absatz gelesen habe, Herr Schafredaktor, benötige ich meine Sauerstoff-Maske nicht mehr! Ich bin ein Sauerstoff!
ES WÄRE SINNVOLLER, SIE SCHREIBEN IN GROSSBUCHSTABEN, wenn Sie Unterneuntupfing Aktuell seniorengerechter gestalten wollen. Dann könnte ich auf meinen 142-Zöller verzichten! Jawohl!
Und wie kommen Sie dazu, uns/mich mit einem schrottigen Furzbewegungsmittel vergleichen? Mein Rollstuhl ist tiefergelegt, hat Spurverbreiterung, Unterbodenbeleuchtung und alles, was der alte Mensch benötigt! Jawohl!
Nein, nein mein Freund! Sie denken wohl, Sie sind einer von denen denen Debile nichts anhaben können, was?
Und Senioren-Partnerbörsen sind doch wohl bei uns absolut out, genau wie zwanzigjährige Mädchen!!!
Gerade das Internet beherrschen wir bereits mit einschlägigen Seiten wie "Mature Sex" und "Hot Granny"! Dort haben wir schöne große bunte Bilder von uns und nicht diese kleinen unerkennbaren Lichtbildzeichnungen wie bei Unterneuntupfing Aktuell!

Bastian hat gesagt…

Ich seh schon die Senioren-Blogs vor mir, wo alle ihre neuesten Rezepte reinstellen und per Trackbacks auf Nebenwirkungen hinweisen. :)

U9TA Gründer hat gesagt…

...und darunter einige Trackbacks zu den Trackbacks die fragen was ein Trackback ist. Und ob das die Kasse zahlt...

Frau Stressfrei hat gesagt…

was ist noch mal ein Trackback ?
;-))Und kann ich auch Rezepte haben?
Ich glaube ,ich eröffne mal ein Senioren Blog.Das wäre das richtige für mich.Mein blog ist mir viel zu stressig *lach* Ich ziehe da aus.....ich bleib hier.Hier ist es immer so ruhig und kuschelig ;-)

peer wers hat gesagt…

Liebe Frau Stressfrei, lieber Schafredaktor Rick! Es war eine Freude mit Euch in diesem Blog zu kommunizieren und ich möchte mich daher herzlichst (auch von den anderen) verabschieden. Wie mir zu Ohren (besser zu Augen) gekommen ist, habe ich mit meinen Kommentaren den anderen auf die Füsse getreten? Nun denn, passt einfach auf, wo Ihr Eure Füsse habt!
Im Übrigen ist dieser geriatrische Artikel zwar satirisch und mal wieder herovorragend geschrieben, doch die "magische Grenze" wurde teilweise überschritten. Die vielgepriesene "U9TA-Menschlichkeit" mit den "betretenden Füssen getreten"! Aua! Mit einem kleinen "Timeslip" in die Zukunft, empfehle ich den "geneigten Alternden" erneut und aufmerksam des Schafredaktors Zeilen zu inhalieren!
Abschließend: Ich bin gespannt, ob der Schafredaktor diese Zeilen veröffentlicht! Sollte er es tun, würde er beweisen, dass er sich nicht nur "lobend kraulen lässt"! Solltest Du es nicht machen, lieber Rick, weisst Du (siehe unsere externe Kommunikation), wer hier grinsend vor dem Rechner sitzt! Ich verspreche, diesen Thread in einigen Wochen dahingehend zu überprüfen ;-)
In diesem Sinne viel Erfolg für U9TA!
Euer Peer Wers

Frau Stressfrei hat gesagt…

Lieber Herr Wers, ich bin doch nur Leser hier.Ich habe ein eigenes Blog und das ist noch viel schlimmer. Wobei ich hier überhaupt gar nichts Dramatisches herauslesen kann! Wir sind hier bei Unterneuntupfing doch eine ganz gesellige Runde und lassen uns von nichts und niemanden auf den Schlips treten. Da sollte man nicht so empfindsam sein. Man tritt sich auf die Füße und man umärmelt sich auch wieder. Wie im echten Leben.
Warum soll der werte Herr Rick denn ihr hochgeschätztes Kommentar nicht veröffentlichen? Meinen sie denn, der Sinn einen Blogs ist es, sich schnurrender Weise den Nacken kraulen zu lassen? Das haben die hier doch gar nicht nötig. Ab einer gewissen Qualität kann man doch einfach über solchen Dingen stehen.
Ihr Frau Stressfrei