05.01.2009

Tanztage Berlin 2009 - Dasniya Sommer hängt nackt in den Seilen

tanz Dasniya Sommer als nackte Seilakrobatin dient diesmal den Berliner Tanztagen als Aufhänger (sic!). Wodurch sogar die Bild-Zeitung auf ein kulturelles Ereignis aufmerksam wurde, das sonst weniger von Interesse für die eigenen Leser ist. Wobei Dasniya Sommer noch ganz andere Sachen im Strickkästchen hat...

Bilder von nackten Tatsachen

Wie die bild.de, passend für ihre Zielgruppe (wenig Text, schöne Bilder) unter Künstlerin hängt nackt in den Seilen berichtet, brilliert und polarisiert die Tänzerin und Bondage-Akrobatin Dasniya Sommer bei den Berliner Tanztagen als nackte Seil-Künstlerin.

"Schön, Du kannst einen 8-fachen Salto mit Schraube auf dem spitzen Ende eine Stecknadel. Aber kannst Du das auch nackt?"
(Carlo M., Kultur Manager, während eines Bewerbungsgesprächs)

Kultur hängt ohne Nackte am seidenen Faden

Man frägt sich, wie schwierig muss es heute bereits sein, ein Tanztheater noch mit ausreichend zahlenden Kultur Banausen zu füllen? Konnte sich früher noch der Gatte als Kultur-Muffel dazu aufraffen, seine Frau ins Theater zu begleiten, um dort selber zwei Stunden gepflegten Schönheitsschlaf zu verbringen, müssen durchtrainierte Tänzer heute immer mehr nackt sein, um noch die Hütte zu füllen.

Dasniya Sommer tanzt aus der Reihe

Dasniya Sommer sticht nicht nur durch die akrobatische nackte Seilnummer aus der Masse heraus, sie hat auch noch andere Begabungen, die sie in Kursen auch gerne weitergibt. Ausgebildet in Berlin, Unterneuntupfing und New York zur Tänzerin, tanzte sie bereits auch an der Deutschen Staatsoper Berlin, dort aber noch nicht nackt.

Bevor Shibari zum Harakiri wird

Dasniya Sommer ist auch Spezialistin für Shibari (besser unbekannt unter Japan-Bondage), einer erotischen Kunst des Fesselns. Was umso erstaunlicher ist, als Dasniya noch recht jung ist. Und Shibari wie alle großen japanischen Künste und Fertigkeiten von Großvater oder Großmutter an die Nachkommen weiter gegeben wird.

Bis man ein Großmeister des Shibari wird, braucht es normal viele Jahrzehnte Übung. Dummerweise ist man in Shibari dann perfekt, wenn man bereits zu alt ist Japan-Bondage zu überstehen, ohne sich dabei alle Knochen zu brechen. Umso eher sollten Sie sich die Künste von Dasniya Sommer nicht entgehen lassen, solange sie noch selber gehen können...

Weitere Artikel aus der Welt der Nacktheit :

    ( Bilder : HaPe_Gera)

    2 Lesermeinungen:

    dan hat gesagt…

    Wie ich lese, bondiert sich Dasniya mit Hanf.
    In unseren Breitengnaden benutzt man Hanf um sich einen Joint zu drehen...

    Nun höre ich, dass man in der Kulturszene im Bad Bonn mit der Dame in Verhandlung sei. Das liegt gerade neben einem riesigen Hanffeld...

    Rick hat gesagt…

    Wenn Dasniya Sommer gemeinsam mit Steffen Geyer in Bad Bonn auftreten, frägt nimmer mehr jemand Wer the hell ist Bad Bonn. Was beim Fesseln nicht mehr gebraucht wird, wird verkifft...